Tuesday, January 22, 2008

Zurückgelassene Gefühle

Es ist Jahre her, da trug ich Nachts Zeitungen aus. Ich fuhr mit einem Fahrad eine einsame Strecke entlang. Links und rechts nur Wiesen und Bäume. An einer bestimmten Stelle zwischen zwei Dörfern, fiel mir eine Stelle in den Wiesen auf, die eine düstere unerklärlich traurige Ausstrahlung zu haben schien. In der Morgendämmerung hatte ich kein besonderes Verlangen, mir diese Wiese anzuschauen. Ich hatte außerdem Kunden, die auf ihre Zeitung warteten. Aber der Eindruck enormer Trauer hielt mich fest.

Eines Tages, als ich in meiner Freizeit zwischen den Dörfern spazieren ging, entdeckte ich auf der Wiese Fundamente alter Gebäude. Da hatte ein Gebäude gestanden, aber wann und was?

Ich fragte einen Dorfbewohner. Der erinnerte sich, dass dort im zweiten Weltkrieg ein kleines Lager gewesen war.

Hatte ich die Gefühle der Gefangen von damals, ihr Unglücklichsein gefühlt. Waren nach so vielen Jahren noch an diesem Ort Gefühle spürbar. Das ich die merkwürdigen Gefühle zuerst gespürt hatte und später erst die Fundamente der ehemaligen Baracken fand, überzeugte mich, dass die Menschen ihre Gefühle nicht mitgenommen hatten, als sie weggingen.

Was ist Eure Meinung. Lassen Menschen Gefühle zurück? Kann man diese Gefühle spüren?

7 comments:

Anonymous said...

Ein klares und eindeutiges JA! von meiner Seite. Menschen lassen ihre Gefühle zurück. Und nicht nur ihre Gefühle, sondern auch ihre Seelen. Es gibt Orte, da ist die Präsenz so überaus deutlich, dass ich wie elektrisiert bin. Nur: jemand, der hierfür nicht empfänglich ist, weiss gar nicht, wovon ich rede.

Anonymous said...

Sorry, habe gar nicht unterschrieben.
Liebe Grüße
Dori vom Chakrablog

Ray Gratzner said...

Danke Dori, für Deinen Kommentar. Ich finde es gut, dass Du so einfühlsam bist.

barbara said...

ich denke, wer spirituell empfindet, kann diese Gefühle und Schicksale spüren. Man muss nur aufmerksam sein und seine Sinne beisammen haben. Gelingt mir leider nicht sehr oft, aber vielleicht kann man das trainieren.

Ray Gratzner said...

Hallo Barbara, danke für Deinen Kommentar. Vielleicht lesen wir ja in Deinem schönen Blog mal einen Post, wie sich das anfühlt wenn es klappt.

Ray Gratzner said...
This comment has been removed by the author.
Ray Gratzner said...
This comment has been removed by the author.