Thursday, July 10, 2008

Prediger Kapitel 3


"1 Alles hat seine Zeit und jegliches Vornehmen unter dem Himmel seine Stunde.
2 Geborenwerden hat seine Zeit, und Sterben hat seine Zeit; Pflanzen hat seine Zeit, und Gepflanztes ausreuten hat seine Zeit;
3 Töten hat seine Zeit, und Heilen hat seine Zeit; Zerstören hat seine Zeit, und Bauen hat seine Zeit;
4 Weinen hat seine Zeit, und Lachen hat seine Zeit; Klagen hat seine Zeit, und Tanzen hat seine Zeit;
5 Steine schleudern hat seine Zeit, und Steine sammeln hat seine Zeit; Umarmen hat seine Zeit, und sich der Umarmung enthalten hat auch seine Zeit;
6 Suchen hat seine Zeit, und Verlieren hat seine Zeit; Aufbewahren hat seine Zeit, und Wegwerfen hat seine Zeit;
7 Zerreißen hat seine Zeit, und Flicken hat seine Zeit; Schweigen hat seine Zeit, und Reden hat seine Zeit;
8 Lieben hat seine Zeit, und Hassen hat seine Zeit; Krieg hat seine Zeit, und Friede hat seine Zeit."
Prediger 3, Kapitel 3

Heute ist ein besonderer Tag für Dich. Jetzt ist ein besonderer Moment für Dich. Lasse ihn nicht entweichen, ohne ihn in Deinem Herzen getragen und gewiegt zu haben.

5 comments:

trinergy3 said...

Ja, alles hat seine Zeit... Ich gebe jedem Tag die Chance, der schönste meines Lebens zu werden :-) - das hab ich Mark Twain abgelauscht ;-) So schöne Worte - DANKE dir!!!
Herz-lich Elisabeth

Dori said...

Das stimmt lieber Ray.
Alles hat seine Zeit im Leben.
Ganz wichtig ist noch die Zeit des Genießens und die Zeit des Loslassens, wenn die Kinder aus dem Haus gehen.
Dann kommen neue Zeiten. Die der Unabhängigkeit und Freiheit.
Danke für die schönen Worte.
Sonnige Grüße
Dori

Anonymous said...

Hallo Ray,

die meiner Meinung nach schönste Bibelstelle.


Viele inter-nette Grüße und
schönes Wochenende

ahora said...

das sind wunderbare Worte in denen das ganze Leben enthalten ist.
Ich glaube, wenn wir die Erde verlassen werden, haben wir alle diese Erfahrungen durchgemacht.

Liebe Grüße und danke für Deine Kommentare
Barbara

Ray Gratzner said...

Liebe elisabeth,
Samuel langhorne clemens war schon ein weiser Mann, auch wenn er den deutschen Satzbau nicht mochte. LG Rainer

Liebe dori, möge die Freiheit mit Dir sein, was nützte eine gefangene Sonne? LG Rainer

Lieber anonymous, danke für den Besuch.

Liebe Barbara, you are welcome. Happy blogging, singing and dancing.