Monday, August 4, 2008

Am Wegesrand


Einen Spruch finde ich sehr weise. Der Unterschied zwischen einem Unkraut und einer Blume ist das Werturteil.

Und wieviel dieser Unkräuter wachsen am Wegesrand, genau dort, wo keiner wachsen will?

Manchmal fühle ich mich wie Unkraut, manchmal wie Kraut und mitunter auch wie ein Blümelein, allein ein anderer Mensch werde ich durch die Bezeichnung nicht.

" Aus derselben Ackerkrume, wächst das Unkraut wie die Blume " sagt Friedrich von Bodenstedt. Und so einfach wie die Bemerkung auch zu sein scheint, wir brauchen nicht auf den Blütenpracht der anderen zu schauen, wenn wir doch selber ein Leben lang wachsen können.

11 comments:

trinergy3 said...

Ja, du Lieber, aber weißt du, was ich entdeckt habe? Dass die Bezeichnung Un-kraut sehr zu unrecht gewählt wurde, da es im sogenannten Unkraut oft Wunderschönes zu entdecken gibt, unglaublich schöne Blätter oder Blüten oder einen Duft. Ich liebe alle Pflanzen, denn alle haben einen Sinn und einen Zweck, alle :-)
Danke fürs aufmerksam-Machen :-)
Herz-lich Elisabeth

giocanda said...

Dein Eintrag erinnert mich wieder an die Vielfalt der Welt und wie schön sie ist.
Ich wünsche dir einen schönen Tag.
Liebe Grüße
Barbara

Elfe said...

Ja und sogenannte Unkräuter sind oft Heilpflanzen.
Lieben Gruss
Elfe

Luiza said...

Hello;-)
Ein sehr weiser Spruch. gibt es einen aktuellen Anlass zu dieser Ansage?
Viele Grüsse, Luiza

Dori said...

Lieber Ray,

da ich ja ein Apfelbaum bin (nach keltischem Horoskop), vergleiche ich mich nicht mit Blumen. Ich finde es jedoch schön, wenn Blumen und Un-Kraut einträchtig nebeneinander her wachsen, so wie auf meinem Balkon ;-)
Manchmal kann ich gar nicht sagen, was ich schöner finde. Ich glaube, es gibt kein "schöner". Sondern nur "anders"? Womit wir wieder bei Thema wären.

Sonnige Grüße
Dori

Luiza said...

@Dori: wo erfährt man sein keltisches Horoskop? Das hört sich total spannend an:-)

Viele Grüsse

Luiza

www.lenormand-cafe.de

Elfe said...

@luiza
Hier findest Du das keltische Baumhoroskop
http://www.wakandas.de/baumhoroskop.htm
Lieben Gruss in den Tag
Elfe

trinergy3 said...

Danke dir, du liebe Elfe, jetzt weiß ich, dass ich ein Nussbaum bin, der für die Leidenschaft steht *lächel* Sehr schön... Alles so schön... Sicher steckt in mir von jedem Baum ein bißchen etwas ;-)
Herz-lich Elisabeth

Dori said...

@ Luiza:
sorry, da war ich zu langsam. Aber Elfe hat ja schon ausgeholfen :-)

schocan said...

diese abwertende Bezeichung "Unkraut" tut mir auch immer wieder leid. Ich rupfe ja selbst auch in meinem Garten herum, nenne dies dann aber nicht Unkraut, sondern "Pflanzen die ich nicht im Garten haben mag".

Ray Gratzner said...

Hallo Elisabeth, allein schon die ganzen medizinischen Anwendungen, all die schmakchaften Alkaloide und sonstigen Zutaten...;-) LG Rainer

Liebe Barbara, Vielfalt Vielfalt Du mein Vergnügen... LG Rainer

Und dann gibt es noch die Elfenwurz...LG Rainer

Liebe dori, so Du bist also ein kleines Apfelbäumchen, was für ein schöner Baum.... LG Rainer

Liebe luiza, danke fürs Besuchen. LG Rainer

Liebe schocan, Pflanzen, die ich nicht im Garten haben will, ist zwar länger aber freundlicher... LG Rainer