Sunday, August 17, 2008

Sexualität und Spiritualität 7


Sie lehnt sich zurück und schaut mich an. Sie blickt nach oben an die Decke. Ob sie sich erinnert?

Langsam entrollen ihr die Worte wie von einer Leine gelassen.

"Die Menschen gäbe es schon lange nicht mehr, wenn wir nicht die Fähigkeit besäßen zu lieben und Liebe in anderen Menschen wecken zu können. Die Fähigkeit zu lieben, bedeutet das Leben wie es ist anzunehmen. Nur so konnten die Menschheit auch die härtesten Strapazen überleben, denn die Liebe öffnet Kraftzentren, spirituelle Kraftzentren, die den Körper dopen, die in ihm mehr Kraft und Effizienz wecken, als ohne Liebe. Wir beide werden im Rahmen unserer Wanderungen entlang des Saumes der Unendlichkeit auch den Geist der menschlichen Gattung besuchen und Du wirst sehen, dass er ein Versprechen mit sich trägt."

"Die Menschheit wird als Art bestehen, solange die Menschen lieben können. Wann immer der letzte Mensch nicht mehr mit Liebe erfüllt ist, dann wird der Geist der Gattung Mensch sich umdrehen und ohne jede Verzögerung diese Erde verlassen."

"Wenn Du lernst zu lieben, dann trägst Du dazu bei das der Geist der Gattung in dieser Generation auf der Erde bleibt, wenn du lernst, in anderen die Liebe zu wecken, dann bleibt der Geist der Gattung solange diese Menschen leben."

"Wenn Du lernst, den Menschen generell die Fähigkeit beizubringen, Liebe zu finden, dann bleiben wir Menschen vielleicht, solange die Erde lebt. Und das ist unabhängig davon, ob es Krieg gibt oder nicht, ob Menschen hassen oder nicht, ob die Menschen wollen oder nicht."

"Der Geist der Liebe ist das Leben der Art, das spirituelle Wasser der Menschen."


Ich nicke. "Das spirituelle Wasser kann ich mir gut vorstellen."

"Ray?"

"Ja"

"Sag', liebst Du mich?"

Ich bin irritiert. Wir unterhalten uns hier und ich mag sie, aber ob es Liebe ist? Ist Liebe nicht ein großes kräftiges Gefühl unter Menschen, die sich nahe stehen. Ich schaue sie an und ja, ich spüre ein intensives Gefühl von Liebe für sie.

"Sie lächelt."

"Ich weiß dass du ein intensives Liebesgefühl für mich empfunden hast und ich bringe Dir jetzt bei, wie Du das bei anderen auch erreichen kannst, wenn Du es denn willst. Fühle mich mal."

Ich spüre einen Strom, einen Fluss, Wasser gleich sprudelt etwas in Ihr.

"Stelle Dir mal vor, du bestündest nur aus diesem sprudelnden quirligen Nass."

Augenblicklich wird mir eine Quelle dieser Flüssigkeit in meinem Solar Plexus bewusst.

"Lass diese Flüssigkeit deine Körpermitte herunterlaufen und an Deinem Rücken wieder aufsteigen, bis es einen Kopf breit über dir wieder auf dich herunter fließt."

Ich durchlaufe die Übung und fühle mich sehr wohl dabei. Ich fühle mich geliebt.

"So Ray, und nun stelle dir vor, in anderen Menschen flösse derselbe Strom, suche ihn, sieh ihn."

Ich sehe den Strom in vielen Menschen. Doch immer wieder breitet sich eine Schwärze im oberen Teil des spirituellen Körper aus, der den Fluss der Liebe unterdrückt.

"Was ist das für eine Ursache, die es den Menschen schwer fallen lässt ihre Liebe fließen zu lassen?", frage ich.

Sie schweigt. Erst nach einer Weile antwortet sie. "Es sind die Feinde der Liebe, Gier, Unrast, Macht und Trotz. Jedes dieser vier Gefühle kann den Fluss der Liebe zum Stoppen bringen. Aber jeder, der in sich selbst die Liebe fließen lassen kann, kann andere berühren, und deren Liebe wieder in Fluss bringen. Berühre die Solar Plexus dieser Menschen."

In meiner Vorstellung berühre ich sanft kaum spürbar den Gefühlspunkt und tatsächlich, der Fluss beginnt wieder, der gestoppt war.

"Wann immer Du jemanden begegnest, berühre ihn kurz und bringe seinen Fluss der Liebe in Bewegung. Es kostet dich so gut wie keine Energie, aber Euer Verhältnis wird bestens sein und nun zum eigentlichen Thema. Sex."

Wird fortgesetzt....

4 comments:

trinergy3 said...

Wunderbar, die Quelle der Liebe, in uns drin... Ich wusste es doch ;-) Wenn es doch jeder wüsste... Aber wenn die Liebesquelle der anderen Menschen zum Sprudeln zu bringen ist, dann... hm... Klingt zu schön, einfach zu schön...
Danke dir, du Lieber, für deine wunderbare Geschichte!!!
Herz-lichst Elisabeth

Ray Gratzner said...

Liebe elisabeth, so eine weise Frau wie Du wird schwer zu überraschen sein, doch wer weiß....? LG Rainer

ahora said...

unsere Wanderungen entlang des Saumes der Unendlichkeit...
Ray, ich liebe Dich :-)

Gruß
Barbara

trinergy3 said...

Hm, weißt du, wie viel Liebe verträgt die Welt..?
Das ist die Frage, die ich zu beantworten suche und es auch immer wieder ausprobiere, mal mehr, mal weniger... ;-)
Herz-lichst Elisabeth