Sunday, October 26, 2008

Lesempfehlung: Darwin Awards


Liebe Leser, heute möchte ich Euche eine Seite empfehlen, die vielleicht Einige von Euch schon können. Die Darwin Awards.

Worum geht es, die Darwin Arads sagen über sich:

"Wir erweisen der Hypothese von Charles Darwin Ehre, indem wir jährlich Darwin Awards an die (Reste von) Individuen verleihen, die alles in dem Versuch gegeben haben, unseren Genpool zu verbessern. Wir applaudieren jenen, die das ultimative Opfer erbracht haben, indem sie sich selbst in der aussergewöhnlichsten und dümmsten Art und Weise töteten. Diese Auszeichnung wird fast immer posthum verliehen, vorzugsweise vor der Vermehrung. "

Es finden sich dort hunderte wahre Geschichten, wie die von Jessica 24...

Im Jahr 2007 z.B. in Mexiko trainierte eine 24 Jahre alte Frau im Fitnessraum eines Hotels. Sie merkte, dass sie etwas aus dem Stockwerk unter ihr brauchte. Sie telefonierte nicht, sie ging nicht runter, sie ging zur offenen Tür des Lastenaufzug und steckte Ihren Kopf hinein. Sie rief den Leuten im Stockwerk darunter etwas zu. Leider kam gerade der Aufzug runter und so verlor sie ihren Kopf.

Traurig nicht wahr?

3 comments:

schocan said...

habe ich auch schon von gehört, von diesem Buch.
Sehr makaber, aber mitunter lacht man ja ganz gern über sowas...

zentao said...

Lieber Ray
Interessante Seite, ich habe gerade mal reingeschaut, danke Dir für den Tip.
Liebe Grüsse zentao

Grey Owl Calluna said...

....das war mir neu, das es sowas gibt.
Die "Tödin" macht sich halt auch ab und an einen Spaß.....
Liebe Grüße
Grey Owl