Friday, October 17, 2008

Splitter eines Dialogs



Es ist mir ein wenig peinlich ohne Ergebnis zurückgekehrt zu sein. Sie lächelt. Wissend? Verstehend?

"Es ist mir klar, dass Du nicht weitergekommen bist und mich kümmert das nicht, falls Du das annehmen solltest. Es geht nicht darum Dinge schnell oder nach Plan zu begreifen. Es geht darum zu begreifen, wie man etwas begreift und welches die eigenen, persönlichen Hindernisse sind."

Ich spüre ein Wutgefühl und eine Überzeugung das alles schlecht sei in mir auftauchen.

"Kann es sein, dass Du teilweise enttäuscht bist? Du solltest dem Träumer in Dir vertrauen, ihn kennenlernen und erfahren, was Du für Dich tust....."

1 comment:

schocan said...

manchmal begreift man Dinge erst später, wenn man sich Zeit und Raum zum Verstehen und Verarbeiten gibt.
Ich habe die Erfahrung gemacht, daß Druck zu nix führt, weder nach innen noch nach außen.
Irgendwann wird das Ergebnis, das Du jetzt von Dir erwartet hast, vor Deiner Tür stehen!