Sunday, October 19, 2008

Was immer....



Was immer Dich quälte
Es ist fort
Was immer Dein Lächeln gefror
Es ist fort
Was immer Deine Seele beugte
Es ist fort
Mit neuem Atem strömt statt dessen
Ein neues Leben
Das Glück des Seins
Und die Hoffnung zu bestehen
In Dich ein

6 comments:

der Gauzibauz said...

Lieber Ray,

dieses Gedicht ist sehr schön und in meiner momentanen Stimmung hilfreich.
Danke.

Liebe Grüsse//Erika

Luiza said...

...bei mir treffen derzeit die ersten zwei behauptungen auf...

Guten Start in die neue Woche!

trinergy3 said...

Lieber Rainer,
diese Zeilen erfüllen mich mich Freude und Hoffnung darauf, dass es immer wieder bergauf geht... Dass Tränen trocknen und Wunden heilen. Und dass alles gut ist, wenn man es zulässt und gelassen bleibt...
Liebste Montagmorgengrüße von Elisabeth

Dori said...

Lieber Ray,

es ist fort, was immer es auch war, was diesen Schmerz bereitete. Nun liegt das neue Glück da, ich brauche es nur zu nehmen und in mein Leben zu integrieren.

Ich wünsche Dir einen strahlendschönen Wochenanfang,

Dori

hierundjetzt said...

was war ist fort, vergangen.
loslassen -
um dem glück platz einzuräumen.

liebe grüsse
jrene

Ray Gratzner said...

Liebe erika, schön dass Du vorbeigeschaut hast, danke für Deine lieben Worte... LG Rainer

Liebe Luiza, Dir ebenfalls einen Superstart....in die Woche LG Rainer

Liebe elisabeth, danke für Deinen gefühlvollen Kommentar...Herzlichst LG Rainer

Liebe Dori, strahlst Du hier vorbei zu Sonnenhauptzeit. LG an die Strahlefrau...

Liebe jrene, du brauchts nicht viele Worte um es treffend zu sagen.. LG Rainer