Thursday, January 22, 2009

2004, ein ertragreiches Jahr


Zartbesaitete Gemüter möchte ich davon abraten weiterzulesen. Dieser Post ist nur was für Hartgesottene, Eisenfresser, Kaltduscher und harte Männer sowie toughe (taffe) Frauen.

Warmduscher und Weicheier jetzt aufhören zu lesen!

2004 war das Jahr, in dem über Hartz IV diskutiert wurde. Indem Verarmungsgespenster durch die Republik liefen.
2004 war ein gutes Jahr für die Winzer
2004 war ein schlechtes Jahr für Versicherungen, wegen einer ungewöhnlich hohen Anhäufung von Wirbelstürmen.

Und 2004 war auch das Jahr in dem wir aufgeklärt wurden, wie wir Zugang zu einem kostenlosen Medikament erhalten, das unser Immunsystem trainiert und uns gleichzeitig ausgewogen ernährt.

Lungenfacharzt Dr. Bischinger klärte auf:

"Sinnvoller ist es zu bohren zu popeln - und, natürlich kann man dann auch besser atmen, das hängt ja auch von der Größe des Popels ab. Das ist auch eine mechanische Reinigung."
"Auch das Verspeißen der, wie sagt der Tiroler, der Nasenrammel gehört zu etwas völlig Natürlichem. Generell ist Nasenpopelessen zwar etwas gesellschaftlich verpöntes, immunologisch aber ist es eine absolut sinnvolle und, auf leeren Magen, eine ergänzende Aktion."

Also wer richtig alt werden möchte, der halte seine Immunsystem in Training - quasi kostenlos. Vielleicht weiß einer von Euch noch eine gute Affirmation:

Ich freue mich darauf auch im 100 Lebensjahr noch freudig diese Rammel zu speisen und gesund und voller Liebe vom Fuß bis in die Nase, meinem Näschen zu folgen, wohin es mich auch führen mag...

Gefällt mir ehrlich gesagt noch nicht so gut. Ratschläge...

5 comments:

Hexe said...

Also, so lange das nicht Pflicht wird, weil die Krankenkassen sonst nix mehr bezahlen, regt mich das nicht weiter auf.

Jeder wie er mag. Ich mag nicht.

Grey Owl Calluna said...

Lieber Ray!
Also wirklich!
Popel essen ist oberekelig!!!
Liebe Grüße
Grey Owl

Dori said...

Lieber Rainer,

ich glaube, das ist eine männliche Eigenschaft :-)))

Ich bin immer ganz erstaunt, wenn ich an der Ampel stehe, in den Rückspiegel schaue, und sehe, wie sich einer Deiner Geschlechtsgenossen genüßlich in der Nase bohrt. Ob der denkt, er ist in seinem Auto unsichtbar?
Bei Frauen habe ich das noch nicht gesehen ;-)

Stürmische Abendgrüße

Dori :-)

P.S. Ich persönlich bevorzuge andere Möglichkeiten der Stabilisierung meines Immunsystems.

Astraryllis said...

Also wenn ich die Wahl habe, dann ist mir doch ein großes Glas frisch gepresster Orangensaft täglich lieber.
Jeder soll machen, was er/sie für richtig hält, so lange es keinem anderen schadet.

Liebe Grüße,
Astraryllis.

Luiza said...

Na das ist ja Wahnsinn. Und ichhabe mich zuerst gefragt, ob Du vielleicht vergessen hast, welches Jahr jetzt angebrochen ist*hihi*

Viele Grüsse

Luiza