Saturday, March 7, 2009

Damoklesschwert



Das Damoklesschwert über manchen Menschen ist die Arbeitslosigkeit - Aber sind wir je spirituell arbeitslos.

Alles im Leben läuft immer wieder auf die Frage nach meine Prioritäten raus. Ist es nir wichtig, dann sorge ich mich vielleicht auch darum. Ich kann mir meine Sorgen anschauen, sie mir in aller Ruhe ausmalen und mich fragen, willst Du so leben? Lädst Du das in Dein Leben ein?

Dann kann ich beginnen, mir auszumalen, wie ich leben möchte - ein Leben im Überfluss....

6 comments:

Grey Owl Calluna said...

Lieber Ray!
Wer macht uns glauben, das Arbeitslosigkeit das "Damoklesschwert" sein soll???

....und "was" siehst Du als "Überfluß"? Ich hoffe doch nicht den "materiellen", lieber Ray....., denn der bringt oft mehr Sorgen als man denkt.
Liebe Grüße
Grey Owl

Hexe said...

Also, Arbeitslosihkeit ist für mich ein reales Damoklesschwert, denn ich weiß noch nicht, ob ich nach Oktober noch Arbeit haben werde.

Überfluss in materiellen Dingen kenne ich nicht und vermisse ich auch nicht.

hierundjetzt said...

Ueberfluss in materiellen Dingen mag ich nicht anstreben.. aber vieles anderes, das darf und sehe ich gerne überfliessen ;-)

Lieben Gruss
Jrene

Gabaretha said...

Lieber Ray,
Energie folgt der Aufmerksamkeit...und deshalb gefällt mir Dein zweiter Vorschlag, viel, viel besser.
Danke für Deine guten Gedanken.
Sonnige Grüße aus dem Schnee,
besser und besser,
Gaba

trinergy3 said...

Liebster Rainer,
das sind wunderbare Gedanken, die sehr anregend wirken ;) Wir wissen vom Gesetz der Anziehung, auch wenn jeder unter Überfluss etwas anderes versteht.
Aber ist etwa eine fixe Anstellung nicht nur die Illusion von Sicherheit??? Meine Gedanken ;) kreisen zur Zeit sehr stark um dieses Thema... Ich bin entspannt und ruhe in mir selbst...
Alles Liebe von Elisabeth

Kessi said...

...mit Gedanken kann man vieles erreichen...