Tuesday, March 17, 2009

Innere Wahl



Im Leben gibt es zwei Dinge, die unverzichtbar sind,

Liebe und Verzeihen.

Liebe lehrt uns, dass wir wählen können - das wir immer eine Wahl haben. Wir können uns jetzt entscheiden etwas Liebevolles, Herzliches zu tun.

Verzeihen hilft uns lieben zu können.

8 comments:

Hexe said...

Ja das ist richtig aber verzeihen ist manchmal sehr schwer.

RUDHI-Daily said...

Es gibt Unverzeihliches; aber da hilft Toleranz; um das Ziel ALL-LIEBE nicht zu gefährden...

trinergy3 said...

Liebster Rainer,
das ist wohl war... so schön... fühlt sich gut an... Es ist vielleicht nicht immer einfach, aber wunderschön, wenn man doch verzeihen kann... :)
Alles Liebe für dich von Elisabeth

Grey Owl Calluna said...

Lieber Ray!
.....und was tue ich, wenn ich verzeihe und verzeihe, und mein Gegenüber macht immer wieder den gleichen Fehler.....?
Liebe Grüße
Grey Owl

Elfe said...

Ja verzeihen ist gut und wichtig für mich selbst um keinen inneren Groll zu entwickeln. Manchmal gelingt es erst aus einiger Zeitentfernung, wenigstens mir. Und verzeihen soll nicht heissen, dass man die Tat gutheisst. Und ich kann z.B. jedes Folteropfer verstehen, dass nicht fähig ist zu verzeihen.
Liebe Grüsse in den Abend
Elfe

Kessi said...

...wer wirklich liebt, hat im Grunde schon verziehen... :)

Luiza said...

...da ist natürlich ein Funken Wahrheit dran.
Aber gerade Verzeihen will gelernt sein:-)

Ray Gratzner said...

@hexe, liebe hexe, dann bleibt noch die Frage warum das schwer ist? Darauf gibt es meiner Meinung nach vielfältige typabhängige Antworten. Manchmal kann es sogar Liebe sein, die es einem nicht erlaubt zu verzeihen, weil man jemandem so liebt, dass man erwartet, dass der Andere einem es leicht macht zu verzeihen...

@ruhdi-daily, lieber rudhi-daily, ich verstehe dich so, dass Du das ganze Große im Blick hast...und Du hast recht, man schränkt sich ein, wenn man nicht verzeihen kann....

@elisabeth, liebste Elisabeth, es ist ein Erlebnis, das man auch genießen lernen kann....das glaube ich auch, danke für den Blickwinkel...


@grye owl, liebe grye owl, ich kann Dir keinen Ratschlag geben, denn das steht mir nicht zu, aber ich persönlich würde mich schützen wollen...Vielleicht würde ich darauf bestehen, mit der Person zusammen seine Gründe für das Verhalten zu reflektieren - ohne Ausflüchte, denn häufig wiederholen Menschen Verhalten, dass sie nicht reflektieren....oder ich würde mich umdrehen und gehen......
Wahrscheinlich fiele mir noch mehr ein, aber als Anregung reicht das bestimmt schon....

@elfe, Liebe elfe, was Menschen einander antun können, wenn man erstmal kein Mensch mehr für einen anderen ist...ja, schrecklich... aber verzeihen bindet mich auch innerlich los vom Peiniger, ich bin nicht mehr in seiner Gewalt....


@Kessi, liebe kessi, das ist bon-mot verdächtig...gefällt mir Dein Kommentar.

@luiza, Liebe luiza, verzeihen lernen, ja das ist wichtig wenn man es nicht mehr kann...und manchmal schwer zu erlernen....