Sunday, August 16, 2009

Irgendwo hinter dem Regenbogen


Irgendwo hinter dem Regenbogen, da liegt ein Land....

Welches Land verbirgt sich für Dich hinter dem Regenbogen, Deinem Regenbogen? Immer wieder stelle ich fest, dass ich mich auf dem Weg zum Land hinter dem Regenbogen verlaufe, verirre, abkomme vom Weg. Das merke ich daran, dass der Alltag meine Suche aufgefressen hat und ich mich wieder hinsetzen muss. In Ruhe suche ich den Regenbogen.

Mal scheint er in der Sonne, mal durchtrennt er den Regen. Ich bin regelmäßig im Land hinter dem Regenbogen, von dem ich ab und zu auch hier eine Geschichte hinschreibe. Verstreut unter den anderen Geschichten, liegen sie als Sandkörner in der Blogosphere.

Als ich einmal im Land hinter dem Regenbogen war, begegnete ich einer Eidechse, mit der ich mich Jahre zuvor schon einmal verabredet hatte. Ich hätte nicht gedacht, dass diese Eidechse so pünktlich wäre, aber sie erschien genau zur verabredeten Zeit. Wir hatten ein langes Gespräch über Menschen und Eidechsen und irgendwann sagte die Eidechse, Menschen sind jung. Menschen haben sich nicht wirklich in ihren Platz eingefunden und aus ihrer Sicht richteten die Menschen nicht mehr oder weniger Schaden an, als andere Spezies davor vielleicht schon angerichtet hätten.

"Ihr Menschen müsst lernen, die reifen Menschen zu spüren, die in vielen Tausenden Jahren von jetzt an leben würden. Diese Menschen sind eine Inspiration für alle die jetzt leben, denn leider muss jede Spezies sich selber Vater und Mutter sein, selbst wenn sie gerade erst geboren wurde. Aber wir Eidechsen haben da gut reden, wir sind bereits alt", meinte sie.

Nun gut, eine Unterhaltung hinter dem Regenbogen mag nicht soviel bedeuten, aber haben wir Kinder und Kindeskinder, die unsere Eltern sein könnten?

3 comments:

trinergy3 said...

Liebster Rainer, was für wundervolle Gedanken... und immerzu habe ich das Lied "Somewhere over the rainbow" in den Ohren und vor allem im Herzen... Dieses Land liegt in mir selbst, und wenn ich den Regenbogen sehe, dann erinnere ich mich daran und weiß, dass mich der Regenbogen in mein Innerstes, zu mir selbst führt... zu meinem inneren Kind...
Danke dir für diese schöne Erinnerung!
Herz-lichst Elisabeth

Grey Owl Calluna said...

Lieber Ray!
Es hat so viele Namen, das Land hinter dem Regenbogen, und ich glaube, jeden erwartet etwas anderes dort.
Liebe Grüße
Grey Owl

MeldasLeben said...

Lieber Rainer!

Ich bin der Ansicht, das das Land hinter dem Regenbogen für die eigene Entwicklung von sehr großer Bedeutung ist.

Das der Mensch noch nicht gelernt hat sein ganzes Potential zu nutzen, ist ja bekannt aber auch sehr schade. Ich hatte schon immer das Gefühl, daß da mehr sein muß.
Da wird wohl auch jeder für sich seine Erfahrung sammeln und in immer wieder kehrenden Missionen lernen und weiter entwickeln müssen. Was auch, für mich, erklären würde das Kinder und Kindeskinder unsere Eltern sein können.