Friday, September 25, 2009

Liebe ist




Liebe ist manchmal trocken und ganz ohne spektakuläre Momente. Sie schleicht durch den Alltag und hüllt uns ein, wie ein schützender Bodennebel. Erst wenn sie nicht mehr da ist, spüren wir die Bewegungen des Alltag wie eine beständige Nagen am Lebensfaden.

Die Welt zu lieben heisst sein Leben zu bewahren ...

3 comments:

MeldasLeben said...

Es ist Unsinn, sagt die Vernunft.
Es ist Unglück, sagt die Berechnung.
Es ist nichts als Schmerz, sagt die Angst.
Es ist aussichtslos, sagt die Einsicht.
Es ist lächerlich, sagt der Stolz.
Es ist leichtsinnig, sagt die Vorsicht.
Es ist unmöglich, sagt die Erfahrung.

Es ist was es ist, sagte die Liebe!

trinergy3 said...

Die Welt zu lieben, liebster Rainer, heißt auch, das Leben zu ACHTEN, wahrzunehmen und anzunehmen, was ist, mit allem Drum und Dran, und loszulassen... Es kommt ohnehin alles zu dir, was für dich gut ist...
Ich liebe das Leben...
Herzlichst Elisabeth

Maria Ebert said...

"Die Welt zu lieben heisst sein Leben zu bewahren ..." sehr treffend ausgedrückt, gefällt mir sehr gut und bin völlig einverstanden damit.