Monday, September 14, 2009

Mobber

Manche Menschen gehen durch ihr Leben und sie:

reden schlecht hinter dem Rücken anderer,
sehen überall das Schlechte in den Anderen,
suchen die Kleinen und Schwachen,
verachten die Kleinen und Schwachen,
sind vollgestopft mit Aggressionen,
belästigen Frauen,
wollen der Welt ihren Stempel aufdrücken.


Wenn ich Ihnen begegne, stelle ich mir vor dass:

ihnen jemand etwas Nettes sagt und sie lächeln,
sie von Liebe erfüllt sind,
sie sich ändern können.

Aber niemals teile ich ihre abfälligen Bemerkungen.

2 comments:

MeldasLeben said...

Ich bin von Berufswegen, solchen Leuten oft ausgesetzt. Es gibt Tage da schaffe ich, das sie mit einem Lächeln das Haus wieder verlassen ohne mir ihre Aggressionen aufzuhalsen und manchmal ärgere ich mich das ich es zu gelassen habe und der Stempel bleibt eine Weile an mir haften.

Das Wichtigste dabei ist, es nicht Persönlich zu nehmen und bei den meisten merkt man auch schon beim reinkommen, das man es ihnen nicht recht machen können wird.
Wobei man bei denjenigen ja schon darauf vorbereitet ist.

Ray Gratzner said...

Liebe mel, Respekt vor Deiner Leistung, das will schon gelernt sein...Es nicht persönlich zu nehmen ist wichtig und schaffe ich persönlich nicht immer....LG Rainer