Saturday, October 10, 2009

Klischeegeneratoren


Als die Eisenbahn die Welt eroberte, da schuf sie einen neuen Lebensraum. Das Sitzen im Abteil.

Mit dem müßigen Sitzen kam der Wunsch nach Unterhaltung, die Passagiere lasen Billigromane.

Mit der Erfindung des Fernsehers und der fortschreitenden McDonaldisierung des Lebens, fluten die Sopa Opera's und die Serien die Wohnzimmer der Menschen.

Im Internet finden sich Bullshit-Generatoren, die auf Knopfdruck unsinnige Sätze von sich geben, die einigermaßen gelahrt klingen...

Mir kommt es manchmal so vor, als ob die Drehbücher von Computern geschrieben werden, die Klischees miteinander kombinieren und als Drehbuch rausschmeißen.

Frau/ Mann betrügt Frau /Mann mit/um Geld, Mann, Frau, Drogen, Ideen, Religion.

Wegen unglücklicher Kindheit, Alkohol, Mißbrauch, Gewalt, Obsession.

Eine tibetanische Klischeemühle übergibt sich in bunten Bildern in die Welt.... Jeden Tag, jede Stunde, jede Minute... schneller und schneller. Eine bunte mentale Wüste...

1 comment:

ahora said...

Es kommt auf die Sicht an.
Aus Geanken werden Wahnehmungen, aus Wahnehmungen werden Erfahrungen.
Wir haben die Wahl.

Liebe Grüße
Barbara