Friday, December 25, 2009

Neu geboren


Es ist Weihnachten Ray. Und was nutzt es der Welt? Die Menschen schenken sich Liebe im engsten Kreis und begehen gemeinsam ein Fest. Sie glauben an die Geburt eines Erlösers, eines Menschen, der ihnen von Gott gesandt wurde, um sie auf den rechten Weg zu führen und für ihre Sünden zu sterben.

Und was, wenn Gott den Menschen in Gestalt ihres Körpers all das bereits gegeben hat, einen rechten Weg, eine Erlösung und die Befreiung von jedweder Sünde?

Wenn wir lieben müssen wir kaufen und schenken. Das fordert die Konsumgesellschaft von uns. Wir müssen uns bemühen, die Wünsche anderer zu erkennen, um sie liebevoll zu überraschen. Aber welche Überraschung ist es, immer zur selben Zeit des Jahres beschenkt zu werden.

Gar keine.

Unsere Seelen brauchen Nahrung. Wir sehnen uns nach dem Einssein mit der Liebe, Gott, der Fülle und dem Leben. Und warum ist das so? Weil wir pausenlos Energie und Kraft verlieren, bis wir so leer geworden sind, das wir die Verbindung mit der Liebe, Gott der Fülle und dem Leben nicht mehr beständig spüren. Vielmehr fühlen wir Sorgen und Ängste.

Indem wir unsere Energie bewahren, wenden wir uns dem Wunder unserer Existenz wieder zu. Zu Weihnachten bedeutet Energie bewahren, die Geburt einer sündenfreien Existenz, die eins mit Gott und dem Leben ist, in uns zu spüren. Die Energie der Geburt, das Wunder des Lebens ist stets in uns vorhanden. Indem wir uns diesen Bildern und Gefühlen in uns zuwenden, beschenken wir uns mehr als je ein materielles Geschenk uns geben könnte.

Ja mir ist ein Stern erschienen, im Inneren führte er mich an meine Krippe - Neu geboren bin ich gereinigt von jeder Schuld.

4 comments:

Kessi said...

Frohe Weihnachten, lieber Ray, frohe Weihnachten von ganzem Herzen! Kessi

Elisabeth said...

Deine Zeilen gehen sehr tief, liebster Rainer, und berühren mich... Danke dir! Ich bin auch angekommen...
Liebste weihnachtliche Grüße zu dir, Elisabeth

Grey Owl Calluna said...

Lieber Ray!
Du hattest wie es aussieht ein paar schöne Tage.

Als ich Deinen Text fertig gelesen hatte ist mir eine Frage in den Sinn gekommen.
"Hast Du im Ganges gebadet...?"

Sich von "Sünden" zu befreien, rein zu waschen gibt es ja sogar im Buddhismus.
Ich finde, dass es in vielen "Religionen" sehr einfach gemacht wird sich von jedweder schlechtem Gewissen zu befreien.
Man sollte vorher überlegen was man tut,..."bevor" man etwas tut und dann auch die "Verantwortung" dafür übernehmen und sich nicht davon distansieren oder reinwaschen wollen und können.

Klar, es ist gut mal alles los zu lassen, Altes, Verbrauchtes abzulegen und auch mit seinem eigenen Gewissen in´s Reine zu kommen, aber von "außen" geht das nicht. Kein sogenannter Prieser kann mich von was auch immer freisprechen mir Absolution erteilen. Wer befugt ihn dazu...und komm´mir nicht mit Gott oder dem selbsternannten Stellvertreter Gottes auf Erden...


Ja, es stimmt, unsere Seelen brauchen Nahrung. Viele sind schon längst verkümmert und abgeschnitten von der Kraft die sie nährt, wissen gar nicht mehr das sie es gibt und der Kaufrausch soll das dann ersetzen...oder Andere.....
Traurig.
Man denkt nur einebnig. Wo ist sie die Seele,..ich kann sie ja nicht "sehen". Da werden sogar Schädel geöffnet, rein wissenschaftlich, um sie zu suchen.
Oder:
Religionsführer versuchen die Seelen ihrer Gläugiben zu binden, zu lenken und im Grunde sind die Meissten nur auf Macht aus.

Ich finde, wir haben alles in uns, ob es uns nun gefällt oder nicht.
Wir müssen Verantwortung übernehmen und nicht "Den" oder "Die" Schuldige im Außen suchen.

So, genug jetzt.
Ich wünsche Dir, lieber Ray, noch ein paar schöne, stressfreie Tag!
Sei lieb gegrüßt
Grey Owl

ahora said...

Ja mir ist ein Stern erschienen, im Inneren führte er mich an meine Krippe - Neu geboren bin ich gereinigt von jeder Schuld.

Was, wenn wir gar nicht schuldig sind?

Der Stern führte uns an die Krippe.
Dort lag ein unschuldiger Mensch.
Der Stern führte uns dorthin, damit wir uns daran erinnern.

Liebe Grüße
Barbara