Sunday, April 25, 2010

Der Klang der Mitmenschen

Jeder Mensch hat einen idividuellen unverwechselbaren Klang, den wir in der Meditation hören lernen können. Es lohnt sich den Klang der Menschen zu hören, zu verstehen und ihn anzuwenden.

Wenn ich jemanden behilflich sein will Energie zu sammeln, dann stelle ich mich auf seinen Klang ein. Zu jedem Menschen lässt sich ein fruchtbares Verhältnis aufbauen, indem ich meinen Klang individuell auf diesen Menschen einstelle.

Wenn ich meinem eigenen Klang lausche, erfahre ich vieles aus meinem Schatten.

In diesem Sinne: Wo die Menschen klingen, lass dich nieder, böse Menschen klingen sehr zuwider.

Liebe Grüße Ray

4 comments:

Dori said...

Lieber Ray,

danke - dies ist ein schönes Post. Deshalb vor allem, weil mir kürzlich jemand gesagt hat, ich hätte einen hellen und lichten Klang - und das an einem Tag, wo ich mich alles andere als "licht" gefühlt habe.

Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche,
liebe Sonnengrüße

Dori

Ashmodai said...

Wunderschön gesagt und ein tolles Lied druntergesetzt. :D
So ungefähr weiß ich glaube ich, wie ich klingen muss, da es immer wieder Stücke gibt, die in mir besonders etwas zum Klingen bringen.
Ich wünsche Dir eine sonnige Woche.

Ray Gratzner said...

Liebe Dori, Deinen Klang mag ich sehr,
er macht mich fröhlich...

Liebe sonnige Grüße nach Neuss

Ray Gratzner said...

Liebe Ashmodai,

bestimmt wärst Du ein schlagfertiger Schotte -

Ich wünsche Dir ebenso viel Sonne

Liebe Grüße Rainer