Sunday, May 30, 2010

Schweben im Kraftfeld

Wir Menschen sind alle sind schwebende Kraftfelder, ohne dass den meisten Menschen der Umstand bewusst wäre.

Pragmatik ist bei den meisten Menschen angesagt:
  • Was ich nicht sehen kann, das ist auch nicht da,
  • Kann ich mir dafür etwas kaufen?
  • Wenn andere es nicht bemerken, dann kann es auch nicht da sein,
  • Wo kann man das denn lernen und im Alltag einsetzen?
  • Also die Kirche würde so etwas nicht billigen.
Welche Eigenschaften des schwebenden Energiefeldes manifestieren sich in unserem alltäglichen Leben?

Nun da sind viele Erfahrungen z.B.:

  • Vorahnungen und Intuition,
  • Körperliche Reaktionen, die uns vor Unheil bewahren, indem wir nicht an bestimmten Orten zu einer bestimmten Zeit auftauchen,
  • Das Wahrnehmen des Lichtes, das den Mystikern sehr häufig widerfährt,
  • Zufälle, die uns in unseren Wünschen und Entwicklungen voranbringen,
  • Nähe und Intensität in der Begegnung mit Lebewesen
  • usw. usf..
Meditationsübung:

Ich schwebe als fühlender bewusster Gummiball entlang der Erdoberfläche. Nicht die Thermik bewegt mich, sondern das sanfte Pulsieren von Kraftfeldfasern, die der Erdoberfläche entspringen treibt mich mal hier mal dort hin. Ich bin das Schweben. Zum Abschluss kehre ich an meinen Meditationsort zurück und bin wach und fest. Um mich herum ist alles fest.

1 comment:

zentao said...

Ja lieber Rainer
mit den Kraftfelder, da hast Du recht und dass die meisten, das nicht sehen können, da hast Du vollkommen recht.Es gibt aber Hoffnung, die Menschen werden mehr und Mehr, positiver und das sehen und fühlen muss bei manchen noch entwickelt werden. Wenn die halbe Erdoberfläche mit Oel verschmutzt ist, gibt es irgend wann auch keine Kraftfelder mehr. Die Welt ist im Moment ganz schön im Umbruch.Der Mensch lernt leider erst, wenn der Dreck ihm bis zum Hals steht.
Liebe Grüsse zentao