Tuesday, June 21, 2011

Vergeben ist das Eine

Vergeben ist das Eine. Wann immer jemand uns verletzt, dann bleibt eine Erinnerung an das Ereignis in unserem Bewusstsein gespeichert. Und auch wenn wir loslassen und wenn wir auch seelisch alles gereinigt haben, dann hat der Körper diese Gefühle in seinem Gedächtnis immer noch gespeichert.

Viele Menschen speichern das verletzte Gefühl hinter dem Brustbein ab, andere hinter dem linken Schulterblatt, manche wiederum in der Halsgrube und wieder einige an seltenen Stellen wie den Waden oder sogar den Handrücken. Deswegen müssen wir in unseren Körper hineinhorchen, wo der Körper seine verletzten Gefühle körperlich speichert. Habe ich die Stelle gefunden, dann suche ich mir einen heilkräftigen Platz, einen Lieblingsplatz  und lege den Zeige- und den Mittelfinger der linken Hand leicht gespreizt auf die körperliche Speicherstelle verletzter Gefühle.  Mit dem Zeige- und den Mittelfinger der rechten Hand berühre ich den Boden oder einen Gegenstand, in den ich die verletzten Gefühle ableiten will. Den Daumen der rechten Hand lege ich dabei auf den Ringfinger der rechten Hand.

Nun lasse ich die Gefühle aus dem Körper raus fließen.

Bitte niemals so einen anderen Menschen mit der rechten Hand berühren, die Gefühle sollen doch nicht anderen Personen Ungemach bringen....

11 comments:

Robert said...

Oder wie damals im Religionsunterricht: Auf einen Zettel schreiben und verbrennen ;)

Irmi said...

Lieber Rainer,
vergeben ist die eine Sache, vergessen die andere.
Aber du hast Recht: Man soll diese unguten Gedanken sehr schnell vergessen und aus dem Körper abfließen lassen.
Ich halte es auch mit Robert: Aufschreiben - kurz darüber nachdenken und dann vernichten.
Liebe Abendgrüße sendet dir
Irmi

Norbert said...

Vergeben findet in uns selbst statt.
Wenn uns jemand verletzt hat, mussten wir dazu anwesend sein.
Zufall?????
Da gibt es doch was zu lernen, oder???

Ja, all unsere Emotionen könne wir wandeln.
Du zeigst eine weiter Möglichkeit auf.
Ich werde sie ausprbieren!
VG
Norbert

zentao said...

Lieber Rainer
ich werde das in der nächsten Meditation ausprobieren
Danke zentao

Grey Owl Calluna said...

Grad jetzt hatte ich wieder ganz schön Wut......aber es ist nicht wie früher, wo ich mich tagelang aufgeregt habe. Ich komme jetzt doch viel schneller wieder runter....grins.....
Und ja,...ich merk`s, wo die
"Ärger-Gefühle" sitzen. Bei mir immer links unterhalb der Rippen.
Deshalb,....wie Du schon schreibst, und dann.....schnell positiveren Dingen zuwenden.
Liebe Grüße
Grey Owl

Ray Gratzner said...

Lieber Robert,

vielen Dank für diesen Tipp. Das bedient dann auch den kleinen Feuerteufel in mir * Freu*

Liebe Grüße Rainer

Ray Gratzner said...

Liebe Irmi,

Du wächst mir so richtig ans Herz. Vielen Dank, dass Du das teilst und mit Robert einer Meinung bist...

Liebe Grüße Rainer

Ray Gratzner said...

Lieber Norbert,

jo, wir sind an der Stelle unserer Verletzung gewesen und ich kann mich fragen, was habe ich denn da eingeladen? Was ist mein Anteil?


Liebe Grüße Rainer

Ray Gratzner said...

Lieber Zentao,

viel Spaß damit...

Liebe Grüße Rainer

Ray Gratzner said...

Liebe Grey Owl,

Du bist sehr reflektiert und bewusst und weißt mit Ärger umzugehen, was für Dich spricht...

Liebe Grüße Rainer

Elisabeth said...

Lieber Rainer,

und ich kann die Verletzung ausmerzen, indem ich meine schönen Erfahrungen und Erlebnisse in meinem Körper und in meinem Herzen abspeichere...

Liebste Grüße,
Elisabeth