Saturday, July 2, 2011

Liebe

Manchmal frage ich mich, ob es Kinder, die in Liebe gezeugt wurden und geliebt aufgewachsen sind, nicht viel einfacher haben, im Leben zu bestehen, als diejenigen Kinder, die ungeliebt empfangen wurden und denen die Eltern bei ihrem Anblick immer bloß Ablehnung oder Schlimmeres entgegen brachten.

Vielleicht werden beide beschenkt. Der eine, der geliebte Mensch erntet sofort. Der andere muss erst die Dunkelheit in sich vertreiben, aber dann leuchtet sein Herz heller, als jedes andere...

12 comments:

Irmi said...

Lieber Rainer,
es mag seine Richtigkeit haben, dass Wunschkinder es leichter haben.
Aber ich denke, es ist naturbedingt, dass beide - geliebte und ungeliebte Kinder - ihr Päckchen zu tragen haben werden. Wir können uns nicht dagegen wehren.
Liebe Grüße sendet dir
Irmi

Ashmodiel said...

Da stimme ich Irmi zu, unsere Päckchen haben wir wohl alle zu tragen.
Aber es erleichtert den Start und das Verhältnis zu unseren Mitseelen ungemein, wenn wir gewollt und geliebt in diese Welt kommen und akzeptiert und geliebt aufwachsen.

Gabaretha said...

Lieber Rainer,
über dieses Thema könnte ich ein ganzes Buch schreiben ..und vielleicht tu ich das sogar mal.
Dein Blickwinkel gefällt mir sehr.
Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag und sende liebe Grüße aus der Isartaler N8 ;-)
Besser und besser,
Gaba

Grey Owl Calluna said...

Lieber Ray!
......aber manchmal entdecken sie das Licht in sich nicht,....und stürtzen sich vor Züge......

Alles Liebe
Grey Owl

Tina said...

Also ich denke, sie haben es auf jeden Fall leichter. Natürlich kann auch ihnen schlimmes widerfahren, aber sie haben eine Art Grundvertrauen und gelernt, sie sind liebenswert und können Liebe annehmen und geben. Und sie haben schöne Erinnerungen für schlechte Stunden, die ihr Herz warm machen und sie mit der Welt verbinden.

zentao said...

Lieber Rainer
geliebt wist man für sein Wesen, auch ein unerwartetes, Kind, welches gar nicht gewünscht wurde,kann und wird auch geliebt werden.Ich denke wir suchen unsere Eltern, bereits vor unserer Geburt aus, und wir bekommen genau die richtigen Eltern.
Beschenkt sind immer beide.
Liebe Grüsse zentao

Ray Gratzner said...

Liebe Irmi, vielen Dank für Deinen philosophischen Beistand, den ich sehr schätze *lächel*. Liebe Grüße an den Neckarstrand.

Ray Gratzner said...

Liebe Ashmodiel,

da hast Du auf alle Fälle recht und gerade die ungeliebten Kinder brauchen viel Liebe...

Liebe Grüße Rainer

Ray Gratzner said...

Liebe Gaba,

dann lass' uns mal nicht so lange auf Dein Buch warten. *Gier in den Augen*

Liebe Grüße Rainer

Ray Gratzner said...

Liebe Grey Owl,

das sind Entscheidungen auf Leben und Tod, die solange unverständlich bleiben, bis unser eigener Gang sich dem Ende zuneigt...

Liebe Grüße ins langlebige Thüringen Rainer

Ray Gratzner said...

Liebe Tina,

ich kann Deinen Worten gut folgen und sie leuchten mir ein. Ja, sie haben es leichter, aber ob das auch heißt, dass sie an schwierigen Situationen gut weiterkommen?

Liebe Grüße Rainer

Ray Gratzner said...

Lieber zentao, Deine Worte lassen mich lächeln und der Blick auf das Geschenk ist immer wieder ein sehr schöner Blick...

Liebe Grüße Rainer