Friday, September 30, 2011

Böser Post - nicht lesen

Dieser Post ist nicht nur böse, es könnten auch Leserbeschimpfungen in ihm enthalten sein. Daher möchte ich alle jugendlichen und mit zarten Ohrlappen ausgestatteten Leser bitten, sich des Lesen hier für heute zu enthalten und die anderen können nicht behaupten, nicht gewarnt worden zu sein.

Die menschliche Rasse ist liebenswürdig hilfsbereit und liebt diesen Planeten wie  sein eigenes Kind. Aber es gibt eine Bande alter Männer, die die Fäden im Hintergrund ziehen und die nur eines wollen - abkassieren. Da werden Naturreservate dem Profitstreben geopfert, da werden Medikamente verteuert, da redet man junge Leute in Kriege rein. Und wofür? Für das Wohle weniger alter Säcke, die die Strippen ziehen und mit einer kaltschnäuzigen Art allen um sich herum Verderben bringen und verbrannte Erde.

Ich hasse diese Typen und wenn es nach mir geht, dann können die bleiben wo der Pfeffer wächst oder von mir aus sollten wir für diese Menschen wieder fliegende Standgerichte anschaffen. Wo führt das hin, wenn private Menschen über mehr Geld verfügen können als Staaten? Was für einen Sinn soll das haben und wieso darf deren Geld mehr wiegen, als all die Liebe und die guten Gaben von 99,99% der Menschen auf diesem Planeten.


Ich hasse dieses plöden Dummgurken, die vielleicht nur wenige tausend Personen umfassen. Rutscht mir den Buckel runter ihr Arschgeigen. Die Geschichtsschreiber werden uns alle mit diesen psychopathischen Dummbroten in einen Topf werfen, und das stinkt mir schon jetzt, weil es zum Himmel  stinkt. Es ist nicht der Mensch, der etwas versäumt. Es ist die Riege alter gieriger Männer, die eine Inflation des Leidens verantwortet ohne je dabei gesehen zur werden. Schmort in der Hölle ihr Ekelpakete und Wixxer.

All meinen Lesern wünsche ich viele gute Gefühle und ein von Pschopathen freie Nacht. Bussi.


Das Büffet für fiese alte Säcke ist angerichtet.

16 comments:

WaldSuse said...

Recht haste!!!!
Aber Pferdeäpfel sind viel zu schade für das Pack!Denn Pferdeäpfel sind was feines für Mutter Erde.*nickt*

Grüßles WaldSuse

Grey Owl Calluna said...

Ja, sag' ich doch auch schon lange.
Einer dieser "Strippenzieher" wurde mal von einem Reporter zitiert, nachdem er ihn gefragt hatte, ob ihm das gar nix aus mache, wenn er die Menschen so verheizt. Er sagte so was wie: „Warum kümmerst du dich nicht um deine eigene Familie. Die anderen gehen uns nichts an.“
Wir sind für DIE nur Dreck, Tiere die sie verwenden können, wie sie’s wollen. Und für die Motivation wird schließlich auch gesorgt…..in Form von Religionen, Nationalismus, Gier, Hass,…uns so vieles mehr…..
Du siehst doch was passiert, wenn sich wirklich Menschen auflehnen, sich dagegen wehren. Ein gutes Beispiel dafür ist Herr Julian Paul Assange ,….“Staatsfeind Nr. 1“.
Solange die Menschen nicht solidarisch zusammen halten, und gemeinsam was unternehmen, wird es immer wieder Büttel geben, die für Ehre, Eid, Vaterland oder Religion Andersdenkende nieder knüppeln,……um damit ihr Geld zu verdienen. Sie sollten sich mal ein Beispiel nehmen an den Soldaten der damaligen DDR zur Wendezeit. Offiziere und Unteroffiziere , wie zum Beispiel auch der Jörg, waren so klug ihren Truppen zu befehlen die Waffen nieder zu legen und NICHT auf ihre eigenen Leute zu schießen.


Ich kann Dich so gut verstehen lieber Ray. Glaube mir, wenn es möglich wäre, die Typen zu erledigen,…..aber Vorsicht,…..sonst werden wir noch zum „Feind“……..und wofür? Bei wie vielen Menschen ist es nötig die Augen zu öffnen? Und wollen Die auch Veränderung?
Es ist wie mit dem Vogel im „Goldenen Käfig“…..Solange dem Menschen noch seine Grundbedürfnisse gedeckt werden, zumindest einer Hälfte der Menschheit……wird er sich wohl nicht auflehnen, sondern nach dem „Knochen“ schnappen, den er zugeworfen bekommt.
Solange Ängste geschürt werden, ducken die meisten ab….und kriechen vor der „Riege der alten Männer“.

Danke für diesen mutigen Post!
Liebe Grüße
Grey Owl

Dori said...

Lieber Ray-
ich bin zwar durchaus "mit zarten Ohrlappen" ausgestattet, aber Dein Post spricht mir dennoch aus dem Herzen - und daher hier mal ein "Bussi" zurück.
Ich habe festgestellt, dass die Welt von "alten Männern" regiert wird - die 50er und 60er Aufbaujahre mit ihrer Fokussierung auf das Materielle wirken noch heute nach.
Selbst die Frauenbewegung mit und um Alice Schwarzer hat nichts daran ändern können, und es gibt immer noch einen Männerüberschuss auf allen Ebenen - allen voran der Vatikan mit den ältesten Mitgliedern dieser Welt.
Ehrlich gesagt weiß ich nicht und bin auch ratlos, wie dieses Ungleichverhältnis und diese mangelnde Nachhaltigkeit und Spiritualität beendet werden könnte.
Ich würde aber behaupten wollen - dass unsere Frau M. auch nicht anders agiert - obwohl sie als Frau auf diese Erde gekommen ist.
Nachdenkliche, aber dennoch hoffnungsvolle Sonnengrüße
von Dori

Tina said...

Böse war das nun eher nicht, aber leider wahr und traurig.

zentao said...

Lieber Rainer
diese alten Säcke sterben irgend wann weg, es bleiben aber gierige junge Säcke übrig, die halt wieder zu alten Säcken werden. Wenn Du die Notwendige Veränderungen bei Dir beginnst und dich politisch engagierst,so wird sich, etwas ändern. Das schimpfen über girige Säcke ob jung oder alt, bringt gar nichts. Das ist Neid, lebe Dein Leben ohne Frust. Freunde Dich mit dem Geld und Deinem äusseren und inneren Reichtum an.
Liebe Grüsse zentao

Ray Gratzner said...

Liebe Waldsuse,

ich finde es mutig, dass Du böse Posts liest und Deinen Standpunkt teile ich voll und ganz. Liebe Grüße in den Wald...
Rainer

Ray Gratzner said...

Liebe Rosi, auf der spirituellen Seite wissen wir natürlich, dass diese Herren Menschen, die sich befreien nicht mehr verfolgen können.

Im Alltag ist es nur allzu ärgerlich für mich und wie ich lese, auch für Dich und Deinen Mann, die ganze Bescherung mit zu erleben. Ich bewundere den Mut von Deinem Mann und wir haben ihm hier in der BRD viel zu verdanken.

Nach bald 70 Jahren Frieden in der BRD sterben deutsche Soldaten wieder im Krieg, so als ob in diesem Lande nicht den Witwen und Müttern mit gefallenen Kindern einmal versprochen wurde nie wieder Krieg zu führen. Erinnert sich niemand mehr? Sind alle bereits tot?

Für diese Säcke ist die BRD nichts weiter als ein Umschlagsplatz für Finanzen und Kriegsgüter. Und wenn das Copyright der Gene irgendwann der Privatindustrie gehört und die Organverwertung jederzeit dem Staat, dann landen unliebsame Personen nicht mehr in der Klapse, dann haben sie einen Unfall und werden ausgeschlachtet...

Widerstand wird notwendig sein...

Vielen Dank für Deine Gedanken zu dem Thema und meine dankbaren Grüße an Jörg...
Rainer

Ray Gratzner said...

Liebe Dori,

vielen Dank für Deine Gedanken zu dem Thema.

Ja, es geht hinter den Kulissen weiter, all die Jahre und ohne nennenswerte weibliche Beteiligung.

Was ist zu tun, wir müssen Ihnen das Netzwerk leeren. Das Netzwerk von Männern, die sich selber nicht mehr trauen in dieser Welt ohne die alten Männer zu bestehen. Sie füttern das Netzwerk beständig nach...

Liebe Grüße Rainer...

Ray Gratzner said...

Liebe Tina,

auch Du bist eine mutige Frau, die sich durch böse Posts quält...

Liebe Dank dafür und Liebe Grüße Rainer

Ray Gratzner said...

Lieber Zentao,

da triffst den Nagel auf den Kopf, dort anpacken, wo man etwas ändern kann, also bei sich selber.

Auf der anderen Seite beneide ich diese alten Herren nicht, denn sie sind innerlich mit einer Leere ausgefüllt, die ein Mitfühlen mit den Konsequenzen ihrer Handlungen nicht mehr zulässt. Sie tun aus ihrer Sicht das Richtige, ohne dass es etwas Richtiges für die Menschen ist...
Auch als spiritueller Mensch darf man sich schützen, selbst wenn man seinen Weg zur Freiheit bereits kennt. Schutz für viele ist wichtiger als die hartherzigen Träume weniger. Und damit meine ich nicht den netten Millionär, der 10% seines Einkommens spendet.

Ich meine die Menschen, die 100.000e in Arbeitslosigkeit zwingen, weil sie in einem anderen Land ein paar Cents mehr verdienen... und und und Kinderarbeit, Bauernverelendung...
Liebe Grüße Rainer

C. said...

Lieber Rainer,

böse lesen sich deine Zeilen nur an der Oberfläche.... Darunter ist die Ohnmacht, die Hilflosigkeit und die unendliche Trauer zu spüren.
Als Kind hab ich mich im Geschichtsunterricht oft gefragt, wie es denn möglich sei, dass auf dieser Welt so furchtbare Dinge geschehen konnten und so viele dabei zugesehen haben.
Heute weiß ich es....

Danke für deine Impulse!
C.

Elisabeth said...

Liebster Rainer,

bei Dori auf diesen deinen Post aufmerksam geworden, habe ich ihn selbstverständlich auch gelesen ;)

Kommenden MO bin ich zu einer Podiumsdiskussion eingeladen mit dem Titel: "Lohnt sich Leistung noch?" Ich werde hingehen, denn ich habe einiges zu sagen. Da hat es in der jüngsten österreichischen Geschichte so einige dieser älteren Männer gegeben, die Millionen von Euro erhalten haben ~ und keiner weiß, wofür eigentlich!!!! Da frage ich mich, wozu ich noch arbeite und mich abschufte... ;)
Ich kenne die Antwort: Weil ich meine Arbeit von Herzen gerne mache und weil meine Arbeit für mich nicht Arbeit an sich ist :)

Aber trotzdem bewegt mich das...

Liebste Grüße zu dir,
Elisabeth

Ray Gratzner said...

Liebste Elisabeth, vielen Dank für diesen österreichischen Teil der Geschichte. Wir sind nie sehr weit von diesen Männern entfernt.

Ja, das Du von Herzen und gern arbeitest, das glaube ich wohl...

Liebe Grüße Rainer

AnnaFelicitas said...

Hallo lieber Rainer,

ob diese unfassbare Nichtachtung von Leben damit zu tun hat, dass sie praktisch ausnahmslos von Menschen ausgelebt wird, die selbst nie ein Leben zur Welt gebracht haben oder noch bringen werden? Es besteht anscheinend ein größerer Unterschied zwischen gebären und "nur" zeugen können, als ich je dachte. Leider komme ich allmählich aber zu keiner anderen Erklärung mehr, warum einige wenige so leichtfertig mit dem Leben vieler anderer umgehen.

Alles Liebe
Anna

PS: Absolut geschockt war ich neulich über die Hinrichtung von Troy Davis, der nach 20 (zwan-zig!!!) Jahren in der Todeszelle und großer Zweifel an seiner Schuld, allen Protesten zum Trotz, ermordet wurde.

PPS: Du weißt, dass ich gegen dieses Männer/Frauen-Geplänkel bin, trotzdem möchte ich gern wissen, lieber Rainer, was treibt diese Männer eigentlich alle an/um?

Ray Gratzner said...

Liebe Anna,

da diese Männer sich in einem Netzwerk verbergen ist es interessant dieses Netzwerk zu sehen. In meiner Welt haben zu einer früheren Zeit Männer versucht den Tod zu überleben in dem sie versucht haben in anderen Männern weiter zu leben. Das war der Beginn eines sehr menschenverachtenden Netzwerk, in dem viele blinde Gefolgsleute geschaffen wurden, die nichts bemerken sollten. Das was wir heute erleben ist ein entleerter Abklatsch, der dennoch tödlich genug geblieben ist...

Liebe Grüße Rainer

Secret Wiki said...

Endlich wachen wir 99 % der Welt auf und begreifen, dass wir von 1 % der Welt kontrolliert und ausgebeutet werden.

Es scheint dazu zu gehören, dass man als einer von den 99 % erst mal Wut verspürt. Daraus entwickelt sich Protest.. und dann hoffentlich neue Ideen und eine gerechtere Verteilung des Reichtums der Erde.

Am 15.10. ist ein weltweiter Aktionstag FÜR mehr Demokratie und weniger Profitgier der 1 %. Mehr Infos u.A. hier: http://www.echte-demokratie-jetzt.de/15-o/

Liebe Grüße,
Stefan