Friday, September 28, 2012

Alltag

Aldi, ich kaufe eine Kleinigkeit. Suche mir etwas aus. Frage mich, was in dem Laden auf Dauer wirklich gesunde Nahrung ist. Alles industriell veränderte Nahrung. Gehe zur Kasse. Jemand überholt, hastig, wichtig, will vor mir bei der Kasse sein auf die ich zusteuere. Ich habe nur zwei Waren, er einen Wagen voll und er läuft, um mich zu überholen. Kleiner Sieg auf kurzen Wegen im großen Aldi.

Ich versuche ein verärgertes Gefühl abzuschütteln. Der Mann sieht asiatisch aus. Ich nehme die andere Kasse. Ich häte sie nicht genommen, wenn nicht der Drängler an mir vorbeigeschossen wäre. Dann werde ich früher fertig als er. Seine Gier schnell zu sein, führte nicht zum Erfolg, sondern beschleunigte mich. Das gefällt mir irgendwie gut. Während ich aus dem Laden gehe, mustere ich den eiligen Mann. Er ist Teil meines hilfreichen Tempels, auch wenn der Tempel nicht immer weihevoll daherschreitet...


9 comments:

Postpanamamaxi said...

Und in der Bibel steht: Die Ersten werden die Letzten sein.

Manchmal kommt man in Ruhe schneller ans Ziel - und nebenbei auch noch bequemer, entspannter und mit weniger Energieaufwand.

Der andere wollte ein paar Minuten gewinnen, stattdessen hast Du eine neue Erkenntnis gewonnen.

Angelika said...

So ist der Alltag, lieber Rainer.
Doch mit Ruhe und gelassenheit kommt man häufig schneller ans Ziel, als mit Hetze und Stress.

Liebe Grüße und einen schönen Tag
Angelika

Grey Owl Calluna said...

.....schmunzel.....

erwin said...
This comment has been removed by the author.
zentao said...

Wir bekommen immer alles was, in uns noch zu lernen ist gespiegelt - Du hast die Lektion verstanden und gut gemeistert.

Dein verärgertes Gefühl wirst Du auch noch loslassen können.
Du arbeitest weiter an Deinem imnneren Tempel - gut so
Liebe Grüsse Erwin

Ray Gratzner said...

Liebes Nordlicht,

ja, hier trifft das Bibelwort zu. Danke für die Inspiration und alles Liebe an die Nordsee...

Liebe Grüße
Rainer

Ray Gratzner said...

Liebe Angelika,

ja die Ruhe selbst, so effizient, wie Du immer alles organisierst, hast Du bestimmt auch diese ruhigen Momente der Gelassenheit gut im Griff ;-))
Alles Liebe Rainer

Ray Gratzner said...

Liebe Rosi,

danke für den Schmunzler und liebe Grüße nach Thüringen...
Rainer

Ray Gratzner said...

Lieber Erwin,

ja gut auf den Punkt gebracht, kann ich unterschreiben...

Liebe Grüße ins Land der Toblerone
Rainer