Friday, December 5, 2008

Schau auf Deine Hände


Am Ende machst Du Deine Hände auf und schaust hinein.

Nichts wird darin sein, weil Du nichts festhalten kannst.

Aber schaust Du mit Liebe in die leeren Hände, dann wirst Du stets genug Kraft finden.

5 comments:

ahora said...

Gute, tröstende Worte.

Liebe Grüße
Barbara

trinergy3 said...

Ja genau, lieber Rainer, und noch viel mehr! Hände sind niemals leer, sie können auch voller Liebe und Güte und Dankbarkeit sein! Das ist wunderbar, und ich habe das schon oft zu spüren bekommen... Und ich habe es auch selbst an mir schon bemerkt, wieviel ich zu geben habe, obwohl meine Hände scheinbar leer sind...
Alles Liebe von Elisabeth

hierundjetzt said...

wunderbar diese wenigen worte und doch so vielsagend - schön!

lieben gruss
jrene

ulfrunge said...

Lieber Rainer (ich sage mal Du),
über Zentaos Blog bin ich auf Deinen aufmerksam geworden.
Meine Hände, die am gestrigen Samstag wieder so viel Irdisches transportieren durften, weil Einkaufstag war, die jetzt noch ein paar Tasten tippen dürfen, etwa für diesen Kommentar, diese Hände werde ich gleich betrachten, leer, und an diese Deine Meditation denken.
Ich werde auf meine leeren Hände blicken und in Gedanken all die sehen, die ich mit ihnen anfassen durfte, mit denen ich ein Stück des Weges gemeinsam gehen durfte, mit denen mich heute noch viele liebe Gedanken verbinden.
Und so werde ich zufrieden auf meine "leeren" Hände blicken und froh sein über die vielen guten Momente, die diese Hände erleben durften.
Und voller Hoffnung, dass noch weitere folgen mögen.
Liebe Grüße,
Ulf

Ray Gratzner said...

Liebe Barbara, danke für Deinen Kommentar und Deinen Besuch... LG Rainer

Liebe trinergy, meisterhafte Wendung, die Leere verschwunden und die gebenden Hände schenken mir, Dir und vielen Andere. Danke für diese Fülle... LG Rainer

Liebe jrene, schön das Du hier gewesen bist... Danke für die Worte... LG Rainer


Lieber ulf, Dein Kommentar macht mich neugierig auf Deinen Blog. Schön wie Du Deine Meditation beschrieben hast. Mich hast Du mitgenommen... LG Rainer