Thursday, February 21, 2013

Manchmal denke ich

Manchmal da denke ich, dass wenn das Leben wie eine Eisenbahn wäre, da würde ich doch immer im Kreis fahren. Von Endstation zu Endstation und das gefällt mir dann irgendwie nicht.
Hamsterrad wäre schon ein wenig besser, da gäb es keine endgültige Endstation. Eigentlich ja auch nur eine Frage der Zeit, bis das Hamsterrad auch ein kleiner mobiler Sarg wird, wo der Hamster einfach drin verschwindet, wenn er genug Bahnen gelaufen ist, aber hat irgendwie auch keinen Charme.
Wie eine duftige Wolke, na ja immer feucht und in kalten klammen Höhen herumzuhängen, das ist es auch nicht so.
Aber Wasser und Leben, das passt für mich und auch wenn es abgedroschen klingt, das Leben ist ein ewig langer Fluss - ja, fließen, Wasser - fühlen - klar und schmackhaft durch grüne Ufer wandern durch Berge springen sich in Meeren verlieren....


4 comments:

Angelika said...

Hallo Rainer. Da gebe ich Dir Recht. Das leben ist ein langer Fluss, mit Windungen und Steigungen, das passt auch für mich.

Liebe Grüße
Angelika

Grey Owl Calluna said...

Sag' ich doch......


Du wunderst Dich sicher über meine "kurzen" Antworten lieber Ray. Aber Deinen Texten ist eigentlich nichts mehr hinhzuzufügen......und wenn, dann sag' ich Dir's schon.....kannst Du glauben......smile.....
Liebe Grüße
Grey Owl

Norbert said...

Hallo Rainer,
bevor Du das Hamsterrad besteigst, denke daran:
"Ein Hamsterrad sieht von innen aus wie eine Karriereleiter!
Den Blickwinkel verändern, die Einsicht verstärken, aus der Distanz beobachten."

Der Fluss des Lebens ist da schon besser: :-)
Ein Fluss ist an der Quelle und an der Mündung!

Liebe Grüsse
Norbert

Irmi said...

Lieber Rainer,
das Leben als Fluss zu sehen gefällt mir auch am besten.
Der Fluß zieht dahin und nimmt viel mit sich.
Auch Sorgen und Kummer.
Liebe Wochenendgrüße sendet
Irmi