Friday, April 22, 2011

Experiment oder Wiederholung?

Jeder Morgen ist eine neue Chance. Ein neuer Tag, an dem wir neue Projekte anpacken können. Sich stetig üben, verbessern, seine Fähigkeiten erweitern, neues schmecken und erfahren, das kann das Spannende an einem neuen Tag sein.

Manchmal beobachte ich an mir, dass ich stur immer wieder ein Verhalten reproduziere, von dem ich weiß, dass es falsch ist. Falsch, weil es mich nicht zur Erfüllung meiner Wünsche führt.

Ich lerne im Leben, wenn ich Neues ausprobiere, aber wie weise ist es, täglich wieder zu vollbringen, was mich gefangen hält? Doof Doof Doof. Gut das ich mich lieben kann auch wenn ich doof  vom selben immer mehr bin.

6 comments:

AnnaFelicitas said...

Lieber Rainer,

manchmal bin ich ebenfalls sowas von doof - aber, ich bin auch ein großzügiger Mensch und so gebe ich mir immer wieder ein Chance ;)

Alles Liebe
Anna

Gabaretha said...

Lieber Rainer,
diesen Post von Dir finde ich sehr weise.
Der erste Schritt zur Veränderung ist immer die Erkenntnis. ...und als Navi empfehle ich gute Gefühle, die Dich sicher dort hin leiten, wo es sich gut für Dich anfühlt ;-)

Ich wünsche Dir viele gute Gefühle und einen sonnigen Karfreitag.
Liebe Grüße,
besser und besser,
Gaba

zentao said...

Lieber Rainer
jeder macht Fehler, leider auch ich und ich mache dummerweise oft die Gleichen Fehler. Das mag nicht sehr Weise sein, aber normales menschliches Verhalten. Das aber Doof zu nennen, würde mir heute nicht mehr einfallen. Den sich selber als Doof zu verurteilen ist auch nicht sehr Weise und sollte darum unterlassen werden.
Auch wenn ich es 10x falsch mache, gelingt es mir vielleicht Morgen?

Liebe Grüsse zentao

Ray Gratzner said...

Liebe Anna,

welch schöne Geste, großzügig gegen sich selber zu sein. Das gefällt mir. Ich wünsche Dir alles Gute Rainer.

Ray Gratzner said...

Liebe Gaba,

als Navi gute Gefühle, ok, das ist ein sicherlich sehr hilfreiches Navi, das auf guten Kurs hält. Vielen Dank für diesen Tipp.

Liebe Grüße Rainer

Ray Gratzner said...

Lieber Zentao,

in Ruhe auf das nächstemal zu setzen, das ist pragmatisch und liebevoll. Das leuchtet mir ein. Vielen Dank für diesen schönen Gedanken.

Liebe Grüße Rainer