Sunday, April 13, 2008

Liebe & Hunger


Am Anfang ist das Wort, Liebe. Es fällt in den Magen und heißt dann Hunger. Ebenso gut kann das Gefühl wieder wechseln und jeder Hunger vergessen sein.

Wir spüren Liebe mitunter als Hunger und es gibt ein Sprichwort. Liebe geht durch den Magen. Warum ist das so, dass Liebe und Hunger einander so ähnlich sein können? Wenn wir satt sind, sind wir zufrieden und wenn wir geliebt werden sind wir zufrieden.
Die Parallele liegt auf der Hand. Die Seele bedarf der Liebe, um zu leben, der Körper bedarf des Essens, um zu leben.
Liebe ist die Nahrung der Seele und oft suchen wir sie bei anderen Menschen, wie unseren Eltern, unserem Lebenspartner oder den Menschen denen wir begegnen.

Wenn andere uns lieben, dann müssen wir liebenswert sein, wenn andere uns streicheln, dann müssen wir liebenswert sein, wenn andere uns nette Dinge sagen, dann müssen wir liebenswert sein und die genährte Seele erhebt sich und fliegt.

Aber wenn wir nur fliegen könnten, wenn andere uns liebten, dann wären wir vielleicht irgendwann Hühner, die zumeist am Boden leben. Erst die Fähigkeit sich selbst zu lieben, gibt uns die Kraft auch dann noch eine starke Seele zu haben, wenn uns auch der letzte liebende Mensch verlassen haben sollte

Im Gegensatz zum Hunger verspeisen wir unsere Seele nicht, wenn wir uns lieben, sondern wir befinden uns am optimalen Betriebspunkt der Seele. Die Liebe sucht, sieht und findet Kraft überall, nur der Ungeliebte sieht verschlossene Türen und Hunger überall.

Kleine Meditation. Satte Seele. Ich stelle mir vor, meine Seele wäre satt. Von welchem Gefühl bin ich erfüllt?

9 comments:

der Gauzibauz said...

von überquellender, allesdurchdringender LIEBE !

Ich finde deinen Blog sehr gut
Grüsse//Erika

Ray Gratzner said...

Hallo Gauzibauz,

herzlich willkommen. Vielleicht nimmst Du mich in die Teamliste von Deinem Blog auf, dann kann ich da auch kommentieren.

ahora said...

Wenn ich sage, meine Seele ist satt, setze ich dann nicht voraus, dass sie auch Hunger verspüren kann?
Für mich ist sie die ewig sprudelnde Quelle der Liebe, mit der ich mich verbinden kann.
LG
Barbara

Ray Gratzner said...

Liebe ahora, is stimme Dir zu, vielleicht wäre es besser formuliert sich einfach erfüllt zu fühlen um jeden Anklang mit Hunger zu vermeiden. Danke für den Hinweis.

der Gauzibauz said...

Hallo Ray,
noch heute werde ich deinem Wunsch nachkommen :)))

der Gauzibauz said...

Es hat nicht so geklappt wie ich dachte. Deshalb hab ich freigeschaltet und moderiere. Ich freue mich auf Kommentare von dir :))

Ray Gratzner said...

Lieber gauzibauz, ich freue mcih schon darauf kommentiern zu dürfen. Danke.

Gedankenmaler said...

Was ist Liebe? Die Frage habe ich mir auch kürzlich gestellt...
Ich hab mir viel Mühe gegeben. Deswegen erlaub ich mir mal nen Link auf mich selbst.

Gruß, Oliver

der Gauzibauz said...

Lieber Gedankenmaler,
LIEBE ist vor allem eins - FREI -
Und sie verlangt nichts!