Saturday, April 5, 2008

Menschen


Männer tun Frauen weh, wenn sie ihnen die Achtung vor dem nehmen was Frauen tun.
Männer versuchen Frauen das Gefühl zu geben, schwach zu sein und starke Männer zu brauchen. Dabei gibt es nur starke Männer und starke Frauen. Was nutzt die körperliche Stärke allein, wenn sie nicht Leben spenden kann oder Leben hegt. Für mich gibt es daher nur ein Geschlecht. Mensch zu sein.

Menschen sind weder stark noch schwach.
Menschen sind weder weiblich noch männlich.
Menschen sind weder klug noch dumm.
Menschen sind weder arm noch reich.

All das sind Wertungen, die am wahren Wesen eines Menschen vorbei gehen.
Menschen sind vor allem eins. Lebewesen auf einer Reise voller bewusster Erfahrungen.

4 comments:

Gabaretha said...

Lieber Ray,
das ist eine schöne und wahre Aussage.
Jeder Mann hat weibliche Anteile und jede Frau zum Glück auch männliche.
100% Zustimmung von mir.
Besser und besser,
Gaba

Dori said...

Lieber Ray,

ich finde, es sollte mehr Männer geben wie Dich, die sich mit diesem Thema auch bewußt auseinandersetzen.

Wir alle haben männliche und weibliche Anteile in uns, und im besten Falle halten sie sich die Waage.

Aber gehöre sehr gerne zum Geschlecht Mensch. Aber eins muß ich noch anmerken:
Ich liebe es total, eine Frau zu sein.

Danke für das schöne Post.

Sonnige Grüße
Dori

ahora said...

Mensch zu sein - das ist es.

LG
Barbara

Ray Gratzner said...

Liebe Gaba, danke für Deine Zustimmung, von Mensch zu Mensch.

Liebe Dori, ich bin mir ganz sicher, dass Männer eines Tages die bisherigen Rollenvorstellungen fahren lassen, wenn sie erkennen, dass wir Männer im Moment mehr verlieren, Tag für Tag, als wir gewinnen können, wenn wir alle Menschen wären.

Liebe ahora, Recht hast Du.