Thursday, July 17, 2008

Wie begegne ich mir selbst?



Schiffe, die sich im Nebel begegnen, haben nur eine Ahnung davon, was auf dem anderen Schiff passiert. Wie groß war das Schiff, an dem ich vorbei fuhr? Was für Problem hatten die Menschen dort? Waren sie fröhlich, traurig und warum begegneten sie mir im Nebel.

An wie vielen Menschen mag Herr Einstein im Alltag vorbeigelaufen sein, die den bekannten Wissenschaftler gerne mal gesehen hätten und die ihn aber nicht bemerkt haben? Ich denke es waren viele Menschen.

Viele Menschen sind von ihren Traumdeutungen überrascht, welche Botschaften aus ihrem Inneren zu ihnen kommen. Sie kennen sich so nicht, kennen die Ängste und Wünsche nicht, die aus ihren Träumen sprechen. Kennst Du dich?

Lerne Dich selbst kennen, solange Du die Gelegenheit dazu hast?

Meine Tipps zum Kennenlernen:

  • Setze Dich mit Dir zusammen hin und verbringe Zeit mit Dir. Wie bei anderen lieben und geschätzten Leuten lasse dich im Gespräch mit Dir nicht stören.
  • Achte auf Gedanken und Intuitionen, die flüchtig oder nicht sinnvoll zu sein scheinen. Vielleicht ist eine Botschaft von Dir darin enthalten.
  • Suche nach Ähnlichkeiten zwischen dem, was Dir passiert und deinen untergründigen Stimmungen.
  • Beobachte Deine Stimmung. Sei wachsam und halte Ausschau nach Unbekanntem. Das könnte eine Spur zu deinem unbekannten Kern sein.
  • Hast Du ein festes Bild von Dir? Lass es los. Feste Bilder schränken ein, was Du von Dir sehen kannst.
  • Vertraue Dir und Deiner inneren Kraft. Sei tolerant mit Dir und bewerte Dein Innenleben nicht. Zum sich zeigen gehört Toleranz und Vertrauen und wenn du dass Deiner unbekannten Seite entgegenbringst, dann wird sie Dich belohnen und mit Hinweisen auf sich verwöhnen.


Und nun viel Spaß beim Surfen….

6 comments:

Gabaretha said...

Lieber Ray,
das ist ein wunderschöner Post von dem weisen Mann der Tat. Toleranz und Vertrauen erhellen den dicksten und undurchdringlichsten Nebel.
Nächtliche Sonnengrüße aus dem Isartal,
besser und besser,
Gaba

trinergy3 said...

Du Lieber,
das ist einfach wunderwunderschön!!!! DANKE dir! Ich bin nun angeregt, darüber nachzudenken, wie oft ich eigentlich ein Gespräch mit mir selber führe, wie oft ich es tatsächlich tute und wie oft ich es tun möchte, aber davor davon laufe, indem ich 100.000 Dinge vorschiebe, die mir wichtiger erscheinen...
Ich werde es mir für heute vornehmen, da ich mit einer Bronchitis das Bett teile, die mich wieder etwas gelehrt hat... ;-)
Eine herz-liche Umarmung von Elisabeth

Dori said...

Lieber Ray,
das - was Du beschreibst - nennt man die Verbindung zu seinem Höheren Selbst.
Wenn Du "online" bist, bekommst Du so viele Informationen über Dich und Deinen persönlichen Weg, wie Du es brauchst.
Du kannst Dich still hinsetzen und all das, was Dein Höheres Selbst Dir sagt, aufschreiben.
Du kannst auch Fragen stellen. Dein Höheres Selbst wird Dir prompt antworten.
Sonnige Grüße aus dem Herzen,
Dori

zentao said...

Lieber Ray
Das was Du geschrieben hast, das kann man auf jedem Weg gebrauchen und stimmt immer.
Sich hinsetzten, sich selber beobachten,Achtsam sein, alles loslassen und natürlich Vertrauen.
In diesem Post bin ich mal 100% mit Dir einig
Liebe Grüsse zentao

Astraryllis said...

Hallo Ray,

vielen Dank für Deine wertvollen Tipps.
Ich schaue mir manchmal Fotos von Landschaften, Bäumen und noch mehr Natur an. Dann kann es passieren, dass ich mich in einem dieser Fotos wiederfinde. Z.B. kann ein Wasserfall für meine übersprudelnde Lebensenergie stehen, die ich manchmal in mir spüre. Oder Berggipfel können für meine innere Ruhe stehen. Über diese Fotos kann ich auch gut meditieren. Das bringt mir viel.

Liebe Grüße,
Astraryllis.

Ray Gratzner said...

Liebe gaba, nur wer den Nebel kennt, weiß wohin er stolpert... LG ins Isartal das hoffentlich nebelfrei ist.

Liebe Elisabeth, möge Deine Bronchitis sich einen anderen Wirt suchen, du hast doch noch soviel Spaß vor Dir.... LG Rainer

Liebe Dori, das hast Du sehr prägnant auf einen Punkt gebracht und ich danke Dir dafür, Grüße and die Sonnenfrau.

Lieber zentao, vielen Dank für Deine 100% Zustimmung was ja so eine Art Qualitätssiegel darstellt. LG Rainer.

Liebe astraryllis, das ist ja hochspannend. Vielleicht schreibst Du mal einen Post über Bildermeditation? Ein zukünftiger Leser.... LG Rainer