Wednesday, August 6, 2008

Suche


Vor einigen Jahren war ein Freund von mir mit ein paar Bekannten zum Zelten unterwegs. Ich wusste nicht genau, wo er zeltete und überlegte mir eine kleine Übung. Ich fragte mich, ob ich in der Lage wäre einen Menschen zu finden, den ich kenne, aber dessen genauen Aufenthalt ich nicht kenne. Warum es nicht ausprobieren?

Ich dachte an meinen Freund, stellte mir sein Bild vor und versuchte das Bild zu fühlen. Dann setzte ich ich auf mein Mofa und fuhr los. Das Wetter war schön, die Temperaturen warm. Die Welt ist schön dachte ich. Ich stellte den inneren Dialog ab und konzentrierte mich auf eine unbekümmerte Stimmung.


Nach ungefähr zwei Stunden war ich in der ungefähren Gegend angekommen. Eine ländliche Gegend, die von Forstwald, Wiesen und Acker geprägt waren. Weit und breit waren keine Menschen zu sehen, zu hören oder zu riechen (Lagerfeuer). Eine Weile fuhr ich umher und ein Gefühl des Versagens breitete sich in mir aus, da ich weit und breit niemand ausmachen konnte. Zusammen mit der absteigenden Stimmung wusste ich nicht in welche Richtung ich fahren sollte. In dieser Gegend konnte ich wochenlang durch Waldwege fahren, ohne jemanden zu treffen!


Ob es unmöglich war? Ob es doch ein Unterschied war enthusiastisch über esoterische Möglichkeiten nach zu denken. Mir war klar, dass sich eine erfolgreiche Übung nur mit einer gelassenen unbekümmerten Stimmung einhergehen konnte. Ich ließ los. Es war egal ob ich Erfolg haben würde oder nicht. Wieder konzentrierte ich mich auf meinen Freund, fühlte das Bild und fuhr los. Intuitiv bog ich eine Viertelstunde später in einen Waldweg ab, an dem ich ein paar Minuten später erst Autos und dann auf einer Lichtung Zelte entdeckte. Ich hatte meinen Freund gefunden. Ich leistete ihm ein wenig Gesellschaft, wir tranken ein wenig Wein.

Sei unbekümmert und fühle was Du suchst.........

4 comments:

Gabaretha said...

Lieber Ray,
ich weiß wie gut die Kraft der Intuition funktioniert. Alle Teilnehmer eines UltraMind Kurses können dieses Gefühl erleben ;-).
Was Du Gelassenheit nennst, heißt bei mir Entspannung und findet auf der Alpha-Ebene statt.
Schön, dass alles mit allem verbunden ist...so auch wir ;-)
Liebe Grüße aus dem Isartal,
besser und besser,
Gaba

Elfe said...

Guten Tag Ray

Danke Dir für die Weitergabe Deiner Erkenntnis: Ziel klar vor sich sehen, das Beste geben und dann loslassen.
Ein schönes Beispiel für geschulte Intuition, das Du uns beschreibst. Das genannte Ziel kann heute zwar mit weniger Aufwand verwirklicht werden (Handy sei Dank), doch lange nicht so spannend und genussvoll.

Lieben Gruss in den Sommertag,
Elfe

trinergy3 said...

Wow, unglaublich, toll... *immernochsprachlosbin* Das funktioniert tatsächlich? Dann würde ich gerne einen solchen Kurs bei dir, liebste Gaba, machen wollen, sehr gerne sogar!!! Denn ich habe das Gefühl, dass ich immer noch viel zu wenig auf meine Intuition vertraue...
Herz-lichst Elisabeth

Die Große Vorsitzende said...

wow, tolles Bild. Ich mag diese Labyrinthe. Kennst Du das von Chartres?

http://www.lessons4living.com/chartres_labyrinth.htm