Saturday, June 13, 2009

Satt-Sein


Manche Menschen sind satt. Satt im Leben. Sie wollen nirgendwohin und genauso bleiben, wie es gerade ist.

Nur keine Veränderung, wenn alles gut läuft. Dennoch, alles um mich herum ändert sich stetig und jeder Tag bringt mir ein Aha. Das ist ja anders, als ich es gedacht hätte.

Wenn ich mir klar bin, dass ich anders bin, als ich es gedacht habe, dann brauche ich es anderen nicht übel nehmen, wenn sie annehmen, dass ich anders sei als ich denke, dass ich bin.

Manchmal nehme ich mir fünf Minuten Zeit und stelle mir vor, ich gleite als Vogel durch die Luft oder laufe als Hund am Strand entlang. In wenigen Augenblicken fühle ich mich unbeschwert und glücklich. Ohne feste Form zu sein ist ein Anfang.

6 comments:

RUDHI - DAILY said...

Seltsame Collage! Und ein herrliches Wolfsporträt zur Seins-Bewusstseins-Seligkeit;-)

Soobi said...

Hallo,
mir gefällt dein Eintrag sehr gut.
Ich gehöre zu den Menschen,die sich nicht so schnell für Veränderungen begeistern können.
Manchmal wünsche ich mir, es wäre anders.
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise, mag lähmender Gewöhnung sich entraffen, schreibt schon H.Hesse in seinem wunderschönen Gedicht Stufen.
Gruss Linda

MeldasLeben said...

Bei mir ist es genau umgekehrt.
Ich tue mir schwer mit der Gewohnheit und merke nach ein paar Jahren, daß es wieder Zeit ist für Veränderung, der ich dann auch folgen muß.
Wobei ich mir manchmal auch wünsche, es wäre anders.
Ich nehme es auch niemandem übel, wenn er mir nicht folgen kann. Wichtiger ist das man zusammenpasst wenn man sich mal wieder sieht.

hierundjetzt said...

Interssante Gedanken sind das lieber Rainer.
Satt sein in diesem Sinne werde ich wohl nie, da bin ich zu neugierig. Womöglich bin ich auch ein Mittelding, denn so spontan offen für jegliche Veränderung bin ich denn auch wieder nicht hm.

Lieben Gruss
Jrene

ahora said...

Wir haben so viele Möglichkeiten das Satt-Sein von dem Du sprichst zu unterbrechen. Allein die Übungen, die Du hier beschreibst unterbrechen die gewohnte Routine.

trinergy3 said...

Liebster Rainer,
Veränderung ist zur Zeit ein beliebtes Thema... weil es uns alle betrifft, und weil manche damit leichter umgehen als andere... Was machen diese menschen anders? Sie lassen sich auf das Leben ein, sie vertrauen dem Leben, dass immerzu das Richtige für sie in ihr Leben kommt... Danke dir!
Herz-lichst Elisabeth