Tuesday, March 3, 2009

Im Sitzen schwitzen



Der Mensch, der weint ohne verletzt zu sein, gleicht dem Schweiß des Ruhenden.


Ich kenne die Sauna, in der ich schwitze ohne mich zu bewegen. Und das meiste an Flüssigkeit auf meinem Körper ist die Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft..

Doch das ist nicht gemeint. Ich habe mich mitunter von meinem Sein soweit entfernt, dass ich mich verletzt fühle, obwohl ich nicht wirklich verletzt bin.

Wenn Menschen mir häßliche Dinge sagen, ohne mich zu kennen...

Wenn das Vaterland verletzt wird.....

Wenn vom Ehrgeiz getriebene Pläne nicht aufgehen.....

Wenn Freunde keine Lust haben, mit mir etwas gemeinsam zu tun....

...bin ich nicht verletzt worden, ich bin derselbe wie zuvor....

7 comments:

Grey Owl Calluna said...

Lieber Ray!
Verletzung entsteht, wenn mann´s zuläßt. Ich glaube, dass habe ich mitlerweile gelernt.
Aber traurig, melancholisch sein, kann man auch schon einfach mal so.
...und mal ganz ehrlich,...was interessiert mich das "Vater-"Land? Ich interessiere es auch nicht. Das Land, mag ich,die Erde, Steine, Pflanzen, Bäume....önnen nix dazu. Die haben mit der Politik nix zu tun.
"Ehrgeiz",..hm...hab´ich noch nie so richtig gehabt. Wozu auch?
Wieso soll ich mein Glücklichsein von anderen abhängeig machen, und das noch freiwillig. Nö...
Ich glaube, da habe ich auch schon was gelernt.
...und wenn ich unbedingt was unternehmen möchte, kann ich auch alleine gehen.
Liebe Grüße
Grey Owl

MelDasLeben said...

Von seinem Sein entfernt...
Ist wohl die beste Umschreibung für diese Art des Ego.
Diese Verletzungen erkenne ich als Übergang des reifenden Geistes vom Jugendlichen zum Erwachsenen.
Jedem Abschnitt seine Entwicklung!

Kessi said...

Lasse nie zu, dass Dir irgendjemand weh tut oder Dich verletzt, sei der, der Du bist und Du bist der, der Du bist... hm... :)

Und vergiss den Award von gestern nicht für Dein Album :), sonst wird er weggepostet, bei meinen derzeit langen Texten *g...

Sei ganz lieb gegrüsst, Kessi

Ray Gratzner said...

Liebe grye owl, ich glaube du bist ein sehr reflektierter Mensch, der gut im Sein beheimatet ist...Meinen Respekt für soviel Lebens-sinn...LG Rainer

Ray Gratzner said...

Liebe meldasleben, schön wenn heute Erwahcsene das bei Übergang von der Jugend lernen. Ich kenne viele Erwachsene, die das noch nicht auf der Reihe haben, vielleicht auch weil andere verletzen ein soziales Ritual in unserer Gesellschaft ist?

LG Rainer

Ray Gratzner said...

Liebe Kessi, natürlich werde ich den Award nicht vergessen.... Allerdings habe ich zur Zeit schon sieben Posts vorgeschrieben, die alle schon on schedule sind....

Schön, dass Du hier bist.

lg rainer

ahora said...

was Grey Owl sagt, gefällt mir gut.
***

sich verletzt fühlen?

Es erscheint mir nicht sehr gesund, sich zum Verletztsein zu verurteilen.
Keiner sieht es, keiner spürt es, niemandem dient es - wozu also?

Ich bin der Herr in meinem Haus.
Also werfe ich die Bindung an das Leiden und dazu zählt auch das Verletztsein hinaus.

Diesen Schritt muss man irgendwann machen - selbst.

Liebe Grüße
Barbara