Sunday, February 7, 2010

Frag doch mal den kleinen Finger...

Viele Fragen, die mir im Alltag auf den Fingernägeln brennen, kann ich auch meinem höheren Selbst stellen. Ich kann es fragen, "He, Hallo, höheres Selbst, Du bist doch da, du hörst doch zu, ich hätte da mal eine Frage, also wie werde ich besser und besser?"

Das höhere Selbst wird jetzt antworten. Vielleicht sagt es, besuche die Seite von Gaba, siehe Blogroll Mach das Beste aus Deinem Leben... Aber sehr wahrscheinlich antwortet das höhere Selbst bei jedem Menschen anders. Als Traumbild, als Idee, als kleine Fehlleistung - man vergisst einen Termin und trifft die Lösung auf seine Frage.

Oder man fragt seinen kleinen Finger. Der kleine Finger genießt häufig keine so große Aufmerksamkeit, aber er ist erfüllt und durchflutet vom Sein des höheren Selbst. Schaue auf deinen kleinen Finger und stelle dir vor, dass eine fleischlose Kopie für einen Moment aus deinem Finger herausschaut. Diesem kleinen Finger stellst Du deine Frage. Die Antwort wird ähnlich wie die Frage kommen. Sie wird sich anfühlen, wie die Kopie Deines kleinen Fingers.

Diese Übung funktioniert weniger gut mit Körperteilen, die Du oft beachtest...

8 comments:

Kessi said...

Unglaublich, Deine Kreativität! :-) Werd mal heute Nacht mit meinem kleinen Finger korrespondieren! Toll. Ganz liebe Grüße Kessi :-)

manacur said...

Ist das die neue Wissenschaft der
Digitusquintusmnemosophie? :-)
Interessant!
LG
Curt

Gabaretha said...

Lieber Rainer,
ich finde es sehr lieb von Deinem höheren Selbst, dass es Dir sagt, bei mir vorbei zu surfen ;-). Dadurch macht es auch gleichzeitig mir eine große Freude.
...und natürlich geb ich Dir Recht: das höhere Selbst ist in jedem Menschen...und es gibt viele verschiedene Wege in Kontakt zu treten.
Nach meiner Ansicht ist für den inneren Austausch der Wunsch entscheidend, es zu tun - und ich kann mir durchaus vorstellen, dass der kleine Finger als "Trigger" funktionieren kann.
Energie folgt der Aufmerksamkeit.
Ich wünsche Dir einen wundervollen ersten Tag der neueen Woche und sende sonnige Grüße aus dem Isartaler Schnee.
Besser und besser,
Gaba

Grey Owl Calluna said...

Lieber Ray!
Ja der "kleine Finger"......ist im Jin Shin Jyutsu schon ganz wichtig. Es bringt Freude in mein Leben, wenn ich ihn halte,....es ist so einfach....und er, aber nicht nur er, wird in der Tat oft unterschätzt.

Aber ihn fragen wie ich besseer werde....nein, dafür sind bei mir zum Beispiel die Krafttiere zuständig.
Sei lieb gegrüßt
Grey Owl

Ray Gratzner said...

Liebe Kessi, da werde ich doch rot. Wenn hier einer kreativ ist, dann bist das doch du, mit deiner musikalischen Seele. Trotzdem danke...
LG Rainer

Ray Gratzner said...

Lieber manacur,

mein kleiner Finger sagt mir, dass Du sehr weise bist, ....

ansonsten ist die Wissenschaft natürlich so alt wie die Götter selbst....

LG Rainer

Ray Gratzner said...

Liebe Gaba,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Ja, der Wunsch ist entscheidend, das ist glaube ich der springende Punkt, da gebe ich Dir recht.

Irgendwie muss jeder seine persönlichen Tomaten auf den Augen finden - bzw. sich wünschen, sie zu finden...

LG Rainer

Ray Gratzner said...

Liebe grye owl,


so ein Krafttier ist eine wunderbare Wesenheit, wer sie findet ist reich.
Wer mit seinem kleine Finger redet, der wird selbst zum Krafttier...

LG Rainer