Saturday, February 6, 2010

Konkurrenz

Viele Menschen saugen die Gewohnheit miteinander zu konkurrieren und das eigene Ego als besser, stärker, erfolgreicher darzustellen, bereitwillig bis zur Sättigung auf.

In der Esoterik angekommen möchten Sie den Stein der Weisen finden, die größte Sehergabe, möchten Wesenheiten kommandieren, Menschen manipulieren, dem Kosmos Reichtum und Macht abringen.

Nur zu. Wer alles wissen will hat ein Bild von sich nichts zu wissen, wer alles sehen will hat das Bild von sich blind zu sein, wer andere manipulieren will, wähnt sich als ohnmächtig und wer Reichtum will fühlt Leere und Armut.

10 comments:

ahora said...

Lieb er Ray,
der letzte Abschnitt hat es in sich.
Keiner muss also weit gehen, und andere fragen, wie er denn so ist.
Er braucht sich nur zu beobachten.

Liebe Grüße
Barbara

hierundjetzt said...

Lieber Rainer, möchte Dich wissen lassen, ich bin hier und jetzt da ;-)

Lieben Sonntagsgruss
Jrene

Dori said...

Lieber Rainer,

ich habe die Erfahrung gemacht, dass selbst Menschen, die als "Spirituelle Lehrer" arbeiten oder sich selbst so nennen, andere manipulieren und unbedingt die Guru-Rolle übernehmen wollen. Das mit dem Ego ist schon so eine Sache!

Liebe Sonnengrüße

Dori :-)

Ray Gratzner said...

Liebe Barbara, sich selber beobachten, um sich selber zu verstehen - ja, mit ein bißchen Übung ksnn msn nicht daran vorbeigehen...
LG Rainer

Ray Gratzner said...

Liebe jrene, hier und jetzt, jetzt und hier bin ich sehr glücklich, dass Du hier warst...

LG Rainer

Ray Gratzner said...

Liebe Dori,

manchmal geht es einem so, und man weiß genau, welches Problem der andere Mensch hat. Jetzt könnte man ein bißchen in die Guru Rolle gehen...
Versuchung oder Aufgabe, Einmischung oder Fluss, Hilfe zur Selbsthilfe oder zu großes Ego...

Alles nicht so eindeutig.

Grey Owl Calluna said...

Lieber Ray,.....dem kann ich nur all zu gerne zustimmen!

P.S.: Ich finde es immer sehr komisch, wenn sie einen "Stein" (im Äußeren) suchen.....

Ray Gratzner said...

Liebe grye owl,

ja, manchmal geht das Erheiterung reihum, Leute die die Weisheit außerhalb zu finden suchen amüsieren sich bestens über die innere Reise und die Reisenden können es mitunter auch nicht fassen, das das Innere so schwer zu fassen scheint.

LG Rainer

Elisabeth said...

Starke Gedanken von dir, liebster Rainer!
Ich weiß, dass ich nichts weiß... und das ist sehr, sehr gut so... *lächel*
Herzlichst Elisabeth

Ray Gratzner said...

Liebste elisabeth, Lady of understatement, führe mich nicht in die Irre, ich bin nur ein Mann...;-)

LG Rainer