Thursday, June 12, 2008

Das Setzen des Segels der Aufmerksamkeit V


"Was könnte falsch sein daran glücklich zu sein?"

Der Mann der Tat lächelt.

"Was wenn das Glück der Menschen, so wie es die Menschen heute verstehen, der Tyrann der Erde wäre. Eine Spezies, die die Erde hervorgebracht hat, treibt Raubbau an der Erde, tötet ihre Kinder, um immer mehr in kürzerer Zeit zu verschlingen. Das eigene Glück ist eine Illusion. Stell dir vor, das Wort gäbe es nicht, was würde dir fehlen? Wie würdes du es nennen, wenn du dich glücklich fühlst?"

"Wohlbefinden?"

"Ja, das ist wahr. Wir Menschen haben die Fähigkeit zu einem Wohlbefinden, wenn wir mit allem im Einklang sind, das uns umgibt. Wenn es das Wort Mensch nicht gäbe. was würde dir dann fehlen?"

"Nun Menschen gibt es körperlich, ich hätte für diese Wesen kein besonderes Wort."

"Ja, das wäre wohl so. Glück ist ein innerer Zustand des Wohlbefindens und für die Verschlinger der Erde kann dieser Einklang erst bestehen, wenn sie jedes Jahr mehr von der Erde auffressen. Ich will mehr für mich. Das ist das persönliche Glück, der im Lebensentwurf der westlichen Menschen hinterlegt ist, die Erfolg und Karriere am Wachstum des eigenen Besitzes festmachen. Diese Art von Glückssuche, hält dein Segel der Aufmerksamkeit voll auf dem Erdboden fest. Der Drachen der Aufmerksamkeit kann nicht aufsteigen. Daher ist es wichtig, dass Du dein Verständnis von Glück hinterfragst. Willst Du Reichtum ohne Ende, dann sei ein Wurm, der in der Erde kriecht und friss soviel Erde, wie du kriegen kannst. Bist Du aber ein Wissender, dann löse dich los und setze Dein Segel der Aufmerksamkeit und erfahre das sphärische Glück."

"Aber auch der Wissende landet wieder und muss essen."

"Ja, das ist wahr. Es geht nur um das Anhäufen um das Anhäufen willen. Ein Wissender darf am Leben teilhaben, Auto fahren, Frauen lieben, er darf in schönen Wohnungen leben und und und. Doch nicht um des Besitzes wegen, sondern um der Erfahrung wegen. Fühle mich."

Eine intensive Neugier auf Erfahrungen überflutet meinen Solar Plexus.

"Das ist das Glück und der Reichtum, den du auf dieser Erde sammeln solltest."

"OK, aber was ist dieses ominöse Segel der Aufmerksamkeit?"

Seine Augen leuchten. Ich werde es dir sagen.....

Liebe Leser, seid morgen wieder dabei wenn es heißt Das Setzen des Segels der Aufmerksamkeit VI

4 comments:

Dori said...

Lieber Ray,

jetzt steigt die Spannung aber ins Unermeßliche :-)

Sonnige Grüße
Dori

Astraryllis said...

Ich verlinke auf diesen Text.

Liebe Grüße,
Astraryllis.

der Gauzibauz said...

Lieber Ray,

ganz langsam beginne ich zu verstehen...

Liebe grüsse//Erika

Ray Gratzner said...

Liebe Dori, schön dass Du hier warst und ebenfalls sonnige Grüße.

Liebe Astraryllis, danke für den Link und liebe Grüße.

Liebe erika, ich freue mich über Deinen Kommentar. Liebe grüße