Sunday, February 20, 2011

Es muss nicht immer Margarine oder Butter sein


Zurzeit esse ich Tomaten und Avocados sehr gern. Obendrein bin ich dazu übergegangen keine Margarine oder Butter mehr zu benutzen. Ich kippe mir, wie die Leute am Mittelmeer, einfach ein wenig Olivenöl auf das Brötchen und belege es mit Käse. Vielleicht noch ein bisschen Knoblauch oder Zwiebellauch und dem Genuss steht nichts mehr im Wege.

8 comments:

Grey Owl Calluna said...

Ja,....so ungefähr sieht mein Frühstück (...waren ja schon Fotos im Blog) auch aus. Nur, dass ich halt die Möhrchen noch brate, und auf das Avokadobrot ordentlich Zwiebeln und Knoblauch tue, dass sich dann die Leute beschweren,....ppfffff
Alles Liebe
Grey Owl

Irmi said...

Lieber Rainer,
gerade die mediterriane Ernährung ist sehr gesund. Knoblauch benutze ich meist nur am Wochenende, wenn ich meine Mitmenschen nicht mit dem Geruch belästige. Aber das bleibt jedem überlassen.
Liebe Grüße
irmi

Ray Gratzner said...

Liebe Rosi,

Möhrchen, süß und lecker. Dir schmecken diese Lebensmittel auch, sehr sympathisch.

Zwiebeln und Knoblauch, ja - unter der Woche ist das mitunter schwierig, aber finde ich auch sehr lecker.

Liebe Grüße Rainer

Ray Gratzner said...

Liebe Irmi,

ja so halten es die meisten Berufstätigen, Knoblauch nur am Wochenende, das verstehe ich.

Liebe Grüße Rainer

Ashmodai said...

Hmmmm...oder die Avocado aufs Brot quetschen und dann die Tomate darauf legen.
Oder einen Käse.
Oder - nichts mehr =)

Ray Gratzner said...

Liebe ashmodai,

das sind wirklich sehr appetitanregende Vorschläge. Vielen Dank

Liebe Grüße Rainer

zentao said...

Ich nehme die halbe Avocado eine rassige Salatsauce mit etwas Knoblauch und löffle das ganze aus
liebe Grüsse zentao

Ray Gratzner said...

Lieber Zentao,

Du bist also Avocado Liebhaber, das gefällt mir. ich wünsche Dir stets freien Zugang zu vielen leckeren Avocados.

Liebe Grüße Rainer